Die letzten Zuckungen von Putins Antikörpern

„Quär, Quär, Quär!“

Anfangs wollte ich in Anlehnung an „Kär, Kär, Kär!“ ein lustiges Wörterbuch herausgeben, in dem der ganze Wahnsinn der absurden Querdenkersprache persifliert und entlarvt werden sollte – aber mir ist der Spaß daran mittlerweile vergangen, und das nicht erst seit den gestrigen Gräuelmeldungen aus Butscha.

Gestern Abend um 19:41 ein typischer Putin-Fan-Kommentar in der Telegramgruppe „Grundrechte Osnabrück“Gestern Abend um 19:41 ein typischer Putin-Fan-Kommentar in der Telegramgruppe „Grundrechte Osnabrück“

Längst hat sich die Telegramgruppe „Bügerrechte Osnabrück“ ganz offen als eine von vielen Putins Propagandaplattformen entpuppt. Die Hetze gegen die Ukraine und die unerträglichen Botschaften des Kriegsverbrechers Putin werden dort vornehmlich vom Kanal „Neues aus Russland“ eins zu eins kommentarlos übertragen. Im Minutentakt werden immer wieder dieselben stumpfen Parolen und Lügen gepostet.

lustlose Fälschung ... - Foto: Osnabrücker Rundschaulustlose Fälschung ... - Foto: Osnabrücker Rundschau
Seit Monaten meine Lieblingsstraße voller Poesie: Der Polit-Verbrecher-Weg! Foto: Osnabrücker RundschauSeit Monaten meine Lieblingsstraße voller Poesie: Der Polit-Verbrecher-Weg! Foto: Osnabrücker Rundschau

Gehirnwäsche? Nur bedingt, denn dazu müssten die Rezipienten über ein Gehirn verfügen. Also regt sich kein Widerspruch in dieser und ähnlichen Gruppen. Sollte wider Erwarten doch jemand eine auch nur ansatzweise kritische Frage stellen, wird die Person sofort blockiert. Hier regiert die AfD.

DIe Ausbeute von einer Stunde gestern Abend ...DIe Ausbeute von einer Stunde gestern Abend ...

Ihr werdet immer weniger

Diese geistig verarmte Resterampe aus Neonazis, AfD- und „Die Basis“-Fans und esoterisch komplett verblödeten Lichtgestalten hat offenbar irgendwann auf dem Grabbeltisch ein paar Landesflaggen ergattert, die seither aus einem Pferdeanhänger heraus verteilt werden. Russische Fahnen, die wochenlang die Spaziergänge dominierten, sind aus taktischen Gründen mittlerweile nur noch rar gesät. Sie werden mittlerweile vornehmlich durch deutsche Fahnen und, um einen Hauch Internationalismus vorzutäuschen, durch internationale Flaggen ersetzt, wobei kanadische und norwegische besonders beliebt zu sein scheinen.

Querdenker beim Einpacken ... immerhin hatte der Anhänger ein Osnabrücker Kennzeichen, ein echter Exot unter all den auswärtigen Fahrzeugen - Foto: Osnabrücker RundschauQuerdenker beim Einpacken ... immerhin hatte der Anhänger ein Osnabrücker Kennzeichen, ein echter Exot unter all den auswärtigen Fahrzeugen - Foto: Osnabrücker Rundschau

Hinter dem Banner „Wir sind die Antikörper gegen dieses System“ versammelt man sich AfD- und basiskonform, um gegen die EU, die NATO, die WHO und gegen den Weltwirtschaftsgipfel zu demonstrieren. Der „Kampf“ gegen einen vermeintlichen Impfzwang war immer nur ein Vorwand und ist ohnehin nur noch eine Randerscheinung, wie ein kleines Plakat „Mein Körper gehört mir“ verrät. Nun gut, ich kann euch versichern: Eure Antikörper könnt ihr gern behalten, die will außer Putin ohnehin kein Mensch haben.

Immer Dümmer

Der vom Dümmer stammende Peter zur Linde, der schon einige der Impfgegner-Demos angemeldet hat, polterte etwas wirr und orakelnd zugleich auf der Anfangskundgebeung im Schlossgarten los: „Die Taliban haben die Buddha-Statuen zerstört, die Hunnen haben Rom verwüstet und ich glaube, unser Politpöbel wird tatsächlich eine Impfpflicht im Bundestag zur Abstimmung bringen. Und es kann sein, wenn dieser Kulturbruch ansteht, werde ich mich nicht impfen lassen, ich werde nicht das Land verlassen und es wird auch keine Impfpflicht geben … Und wenn sie es wagen, damit eine Impfpflicht in dieses Land zu bringen, werden sie dafür bezahlen müssen.“ Na, dann doch sicherlich in Rubel, oder? Der Typ ist schon ein wahrer Held, der sich gegen etwas, das es gar nicht gibt, mit Händen und Füßen wehrt. Ein Don Quichotte von der Mancha sozusagen, so erklärt sich auch Rosinantes Pferdeanhänger.

Foto: Osnabrücker RundschauFoto: Osnabrücker Rundschau
SIe werden immer weniger - Foto: Peter GürtlerSIe werden immer weniger - Foto: Peter Gürtler

Schluss mit lustig:
Querdenker sind nichts anderes als rechtsradikale Brandstifter 

Diesen Menschen geht es allein darum, Unruhe zu stiften, um so schnell wie möglich die Demokratie abzuschaffen. In ihren faschistoiden Wahnvorstellungen träumen sie allen Ernstes von einer Machtübernahme und schwurbeln von einer „Zeit danach“ und die rechtsradikale Schwurbelpartei „Die Basis“ drohte im Zur-Linde-Stil bereits mir und anderen Ratsmitgliedern mit „möglichen Konsquenzen“.

Wer noch immer meint, man müsse mit diesen kriegsverherrlichenden Putinjünger*innen einen Dialog führen, dem schlage ich vor, zuvor nach Butscha zu reisen und beim Einsammeln der Leichen zu helfen.

schlosspn7

 

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify