Donnerstag, Dezember 2, 2021
2.1 C
Osnabrück

Die Sportfreunde Lotte verlieren das Finale des Westfalenpokals gegen Preußen Münster

Adlerträger gewinnen auch mit gestutzten Flügeln den Pott –
SF Lotte im DfB Pokal vertreten
Trotz engagierter und kämpferischer Leistung verliert Lotte ausgerechnet durch einen Elfmeter das Pokalfinale
Wenn man verdientermaßen in einem Pokalendspiel verliert, ist das ok und man fügt sich dem Schicksal! Verliert man aber durch ein Elfmetertor in der 84. Minute, obwohl man insgesamt gesehen mehr vom Spiel hatte, ist das sehr bitter und die Endtäuschung ist dann natürlich sehr groß. Aber und das sollte man nicht vergessen, hat man es genau dieser Mannschaft zu verdanken, dass man trotzdem im DFB-Pokal vertreten ist. Münster war schon vor dem Finale als beste westfälische Mannschaft in der Liga qualifiziert, dadurch sind beide Finalteilnehmer des Krombacher-Pokals schon vor dem Spiel automatisch im DFB-Pokal vertreten gewesen.
So war es dann Preußen-Schlussmann Marko Dedovic, dem es seine Mitspieler hauptsächlich zu verdanken hatten, dass Münster ohne Gegentreffer das Spiel überstand. Mehrere hochkarätige Möglichkeiten parierte der Keeper und hielt damit seinen Kasten sauber. Andzouana, van den Berg, Menke und L. Demaj scheiterten in aussichtsreichen Positionen gleich mehrfach an Münsters Mann des Tages. Einem Elfmeterschießen wollten die Münsteraner auf Verler Boden auf jeden Fall aus dem Weg gehen, wussten sie doch darum, wie der Gegner aus Lotte das Finale erreicht hatte. Im Viertel- und Halbfinale entschieden die Kreuzkicker beide Male durch das Elfmeterschießen gegen Lippstadt und Rödinghausen das Spiel und vergaben dabei nicht einen Treffer. Sechs Minuten fehlten der Steinmann-Elf zur dritten Elfmeter-Entscheidung im Pokal 2020/2021.
Auch durch die Einwechslung von Ajkic und D. Demaj in den letzten Minuten gelang es den Sportfreunden nicht mehr, dass erhoffte Unentschieden zu erzielen. Somit ging der Pott nach einem würdigen und spannenden Finale an Preußen Münster und man kann auf Lotter Seite froh sein, dass die diesjährige Konstellation beiden Mannschaften einen Platz im DFB-Pokal 2021/2022 sichert.
Das letzte Spiel der Saison 2020/2021 wird am kommenden Samstag, den 05.06.2021 um 14:00 Uhr in Lotte ausgetragen, der SC Wiedenbrück wird dann zu Gast am Lotter Kreuz sein. So schließt sich dann auch der Kreis für Trainer Andy Steinmann, der am 19.12.2020 sein erstes Spiel als Chefcoach in Wiedenbrück bestritt und mit einem 0:0 Unentschieden seinen Erfolgsweg in der Rückrunde begann.
(Bericht und Fotos von Rolfinaction)
Foto: Rolf Grundke

Stadt und Landkreis Osnabrück informieren:

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Aktuelles