Samstag, 20. Juli 2024

Kura/Bajus: Einfacher, schneller und günstiger in Osnabrück bauen

 

Mutige NBauO-Novelle als Antwort auf Bau- und Wohnraum-Krise

Bauen in Niedersachsen, sowohl im Bestand als auch im Neubau, wird einfacher, kostengünstiger und schneller. Dazu soll eine Novelle der Landesbauordnung (NBauO) von SPD und Grünen kommende Woche im Landtag beschlossen werden.

„Bezahlbaren und ausreichenden Wohnraum für alle Menschen zu schaffen, ist angesichts steigender Baukosten und dadurch teurer werdender Mieten von zentraler Bedeutung, auch für die Menschen in der Stadt und dem Landkreis Osnabrück“, sagt die grüne Landtagsabgeordnete Anne Kura. In Niedersachsen fehlen bis 2040 rund 147.000 Geschosswohnungen.

„Um den Trend zu stoppen und umzukehren, geht Rot-Grün in Niedersachsen mutige Schritte: Durch die Gesetzesänderungen werden unter anderem Verfahren vereinfacht, um Bauen wieder bezahlbar zu machen“, so Kura weiter. Das bedeutet etwa für den Ausbau im Bestand, dass der Um- und Ausbau nicht mehr können muss, als das Bestandsgebäude. Im Neubau findet der Gebäudetyp E Einzug in die NBauO und dient dazu, innovatives Bauen und Wohnen in Niedersachsen unter weniger strengen Vorlagen zu erproben. Der grüne Landtagsabgeordnete Volker Bajus fügt hinzu: „Erhebliche Einsparmöglichkeiten erhoffen wir uns auch vom Wegfall der Stellplatzpflicht.“

„Die NBauO-Novelle ist ein Schritt in die richtige Richtung, mit wichtigen Impulsen für volle Auftragsbücher, für mehr Wohnraum und damit für mehr bezahlbare Wohnungen. Bislang haben wir auf Landesebene viel gute Resonanz für die Vorschläge bekommen“, stellt Bajus fest.

Link zum Gesetzentwurf der rot-grünen Landesregierung: https://www.landtag-niedersachsen.de/Drucksachen/Drucksachen_19_05000/03501-04000/19-03975.pdf

 

Oktober 2023spot_img
erscheint am 1. August 2024spot_img
erscheint Ende September 2024spot_img
erscheint Ende Oktober 2024spot_img
November 2020spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify