Dienstag, 27. Februar 2024

VfL Osnabrück: Brückenpfeiler unterstützen Ehrenamt beim Hospiz Osnabrück

Mit dem Heimspiel des VfL Osnabrück gegen den Karlsruher SC Ende Juli fand die erste Zweitligapartie nach zwei Jahren Abstinenz an der Bremer Brücke statt. Die Namensrechte an der Kultstätte des Fußballs halten seit einem Jahr die „Brückenpfeiler“. Diese haben sich nicht nur zum Ziel gesetzt, den altehrwürdigen Stadionnamen als Marke für die Region zu schützen, sondern auch karitative Zwecke in Stadt und Landkreis Osnabrück zu unterstützen. Den Brückentag gegen den KSC erlebten die ersten zwei Mitarbeitenden des Osnabrücker Hospiz auf Einladung der Brückenpfeiler – und dabei wird es nicht bleiben!

Fast 30 Millionen Menschen engagieren sich bundesweit im Ehrenamt, das sich allerdings im Wandel befindet. Die Tendenz geht weg von langfristigen und verbindlichen Strukturen hin zu einem punktuellem, situationsbezogenem und krisenangepassterem Engagement.

„Danke sagen!“ Unter diesem Motto wollen die Brückenpfeiler das unfassbar wichtige Engagement der ehrenamtlich tätigen Helferinnen und Helfern des Osnabrücker Hospiz würdigen. Täglich wird hier für viele Betroffene, Angehörige und uns als Gesellschaft ein unschätzbarer Beitrag geleistet. Neben der medizinisch-pflegerischen Versorgung geht es bei der ganzheitlichen Hospizbewegung auch um ein weitreichenderes Begleitangebot. Hier kommt den Ehrenamtlichen eine sehr besondere Rolle zu, die gekennzeichnet ist durch eine intensive Beziehungsarbeit zu den Betroffenen, ohne sich in der Nähe zu verlieren und selbst zum Mitbetroffenen zu werden.

Der Idee des „Danke Sagens“ folgte der Erwerb von zwei Dauerkarten auf der GiroLive-Nordtribüne für die Saison 2023/24. Bei jedem Heimspiel sind also zwei Mitarbeitende des Hospizes durch die Genossenschaft eingeladen – „Danke sagen!“ auf Brückenpfeiler-Art. Konkret unterstützt wird mit den beiden Jahrestickets der ambulante (Kinder-)Hospizdienst, bei dem qualifizierte Ehrenamtliche den Kindern, Eltern und Geschwistern ambulant die nötige Unterstützung und den gewünschten Beistand ermöglichen, sowie alle Ehrenamtliche in der Trauerbegleitung und im stationären Hospiz.

Mit dem Ziel, das Zusammenleben der Menschen in Stadt und Landkreis aktiv zu fördern und so die Region noch lebenswerter zu machen, wurde die Brückenpfeiler e.G. von Unternehmen und VfL-Partnern aus Osnabrück und Umgebung 2022 gegründet. Um die Region zu einem Identifikationspunkt für alle Menschen zu machen, ist die Kooperation mit dem VfL Osnabrück aus Sicht der Genossenschaft entscheidend. Mithilfe der Strahlkraft und der Motivationswirkung soll der VfL und die Bremer Brücke dabei helfen, Brücken zwischen verschiedenen Akteuren der Gesellschaft zu bauen. Gemeinsam setzten sich der VfL Osnabrück und die Brückenpfeiler e.G. dafür ein, die Bremer Brücke zu einem soziokulturellen Ort des Zusammenkommens zu machen – BRIDGE TO YOUR HEART.

Und seit dieser Saison kommen zwei Ehrenamtliche des Osnabrücker Hospiz mit rund 16.000 anderen Menschen zusammen, um vom Alltag abzuschalten, den Kopf freizubekommen und einen von vielen positiven Emotionen getragenen Brückentag zu erleben – am liebsten bei einem Heimsieg.


Weitere Informationen zu den Brückenpfeilern unter: www.brückenpfeiler.de

Weitere Informationen zum Osnabrücker Hospiz unter: www.osnabruecker-hospiz.de

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify