Samstag, 20. Juli 2024

Vortrag von Tim Zumloh in der VHS

Als „Nachzügler“ zur 70er Jahre-Ausstellung „Aufbruch und Krise“ von 2020 beschäftigt sich die Osnabrücker Volkshochschule in Kooperation mit dem Verein „Soziokultureller Dialog“ mit einem weiteren wichtigen Thema der 70er-Jahre.

Die in jenem Jahrzehnt an Fahrt aufnehmende Globalisierung betraf neben dem zunehmenden Warenverkehr vor allem die Mobilität von Menschen über Länder und Kontinente hinweg. Von 1971 bis 1980 stieg der Anteil der registrierten Nichtdeutschen an der Gesamteinwohnerzahl von rund 7,5 % auf ungefähr 20,15 %. Viele Migrantinnen und Migranten wurden in dieser Zeit in Osnabrück heimisch. Dieser Prozess geschah nicht einfach so, sondern war Ergebnis einer Reihe von Auseinandersetzungen in allen gesellschaftlichen Lebensbereichen. Vor allem betroffen waren das Wohnen, ebenso Arbeit, Bildung und Freizeit.

Begleitband zur gleichnamigen Ausstellung mit dem Aufsatz von Tim Zumloh

Das Vorstandsmitglied des Vereins „Exil“, Tim Zumloh, zeichnet in seinem Vortrag nach, wie diese Auseinandersetzungen die Stadtgesellschaft nachhaltig veränderten. Im Anschluss an den Vortrag des Zeithistorikers besteht Raum für Diskussionen. Stattfinden wird alles am Donnerstag, 23.06.2022, 19:30–21:45 Uhr im Vortragssaal der VHS, Bergstraße 8. Weitere Informationen unter   https://www.vhs-os.de/programm/gesellschaft.html/kurs/507-C-22A7144/t/von-der-gastarbeit-zur-einwanderung

 

Oktober 2023spot_img
erscheint am 1. August 2024spot_img
erscheint Ende September 2024spot_img
erscheint Ende Oktober 2024spot_img
November 2020spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify