Mittwoch, 29. Mai 2024

April, April – frohe Osterferien!

Liebe Os-kids,

„April, April, der weiß nicht, was er will!“ Diesen Spruch habt ihr vielleicht schon mal gehört. Genaugenommen ist es der Anfang von einem Gedicht, dessen Dichter Heinrich Seidel hieß. Heinrich Seidel war im 19. Jahrhundert ein bekannter deutscher Ingenieur und Schriftsteller. Er schrieb diese Zeilen vor mehr als 130 Jahren. Das ist echt lange her! Trotzdem ist sein Text auch heutzutage und zwar jedes Jahr aufs Neue im April geradezu topaktuell. Das Gedicht erzählt vom nahenden Frühling und den vor allen im Monat April besonders raschen Wetterwechseln. Ich zitiere den Anfang von Strophe 2: „Oh weh, oh weh. Nun kommt er gar mit Schnee.“ Das passte haargenau zum Wetter vom vorigen Jahr um diese Zeit. Gestern hätte es heißen können: „Oh jeh, oh jih, der Regen endet nie!“

Die folgenden Bilder sind vom letzten Jahr. Wisst ihr noch?

Jetzt aber bitte Frühling!

Der Frühling stand ja eigentlich schon vor der Tür, dass er nochmal abgedreht ist, kommt im April gar nicht so selten vor. Der macht eben bekanntlich, was er will! Doch eines ist sicher, der Frühling kommt zurück, so wie in der letzten Strophe des Gedichts von Herrn Seidel beschrieben: „Denn alle Knospen springen. Und alle Vöglein singen. Hurra! Hurra! Der Frühling ist doch da!“

Liebe Kinder, ich wünsche euch weiterhin wundervolle Osterferien!

Eure Tina Birgitta Lauffer

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify