Freitag, 23. Februar 2024

„Forum Zeitgeschichte“ im Museumsquartier plant Programm für 2024

Zum gemütlichen Jahresabschluss trifft sich das „Forum Zeitgeschichte“ am Mittwoch, 13. Dezember, um 10.30 Uhr im Museumsquartier

In vorweihnachtlicher Atmosphäre können die Zeitzeuginnen und Zeitzeugen von Nationalsozialismus, Zweitem Weltkrieg und Nachkriegszeit die Veranstaltungen der vergangenen Monate noch einmal Revue passieren lassen. Im Anschluss werden gemeinsam neue Themen für das kommende Jahr 2024 vorbereitet. Treffpunkt ist der Veranstaltungssaal. Der Eintritt ist frei.

Das „Forum Zeitgeschichte“ trifft sich seit 2004, um unter dem Motto „Nie wieder Krieg!“ gemeinsam über die Zeit des Nationalsozialismus, den Zweiten Weltkrieg mit seinen Ursachen und Folgen und die Nachkriegszeit zu sprechen. Es ist ein Ort der Begegnung und der Erinnerung, der einen Rahmen zur Ausbildung historischen Bewusstseins in lebenslangen Lernprozessen bietet. Für die gegenwärtige Gesellschaft ist es notwendig zu verstehen, wie sich in der Moderne normative Verschiebungen etablieren, die schließlich zu gegenmenschlichen Entwicklungen und Massengewaltprozessen führen können. Das Museumsquartier öffnet mit seinem Ansatz die traditionelle museumsdidaktische Konzeption hin zu neuen Formen einer gegenwartsbezogenen reflexiven Erinnerungskultur.

Auch Schulklassen, die Interesse an Themen des Forums haben, sind herzlich willkommen. Aus organisatorischen Gründen werden diese gebeten, sich frühzeitig unter Telefon 0541/323-2237 mit dem Museum in Verbindung zu setzen. Weitere Informationen zum Arbeitskreis sind im Internet unter www.museumsquartier-osnabrueck.de/friedenslabor, telefonisch unter 0541/323-4435 oder per E-Mail heese@osnabrueck.de erhältlich.


BU: Mutter mit Kind, Fahrrad und Koffer, Osnabrück um 1945
©  Museumsquartier Osnabrück, E 3134
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify