Montag, 26. September 2022

Ein Herbst voller Märchen bei „Erfahren, woher wir kommen“

Im Herbst wird es märchenhaft bei „Erfahren, woher wir kommen“. In drei Ausgaben im September, Oktober und November stellt Hanjo Kesting in der beliebten Lesereihe zentrale Texte der Märchenliteratur vor.

Den Auftakt macht am Montag, 19. September, um 19.30 Uhr im Hotel Vienna House Remarque, Natruper-Tor-Wall 1, Raum „Westfälischer Friede I-III“, „Die Geschichten aus tausendundeine Nacht“.

Diese große orientalische Sammlung von Erzählungen, Legenden, Fabeln und Märchen entstand über viele Jahrhunderte hinweg, bis sie im 16. Jahrhundert ihre endgültige Gestalt erhielt. Zweihundert Jahre später wurde sie erstmals in eine europäische Sprache, das Französische, übersetzt. Die Rahmenerzählung berichtet vom König Schehrijâr von Samarkand. Von seiner Gemahlin betrogen, nimmt er am weiblichen Geschlecht Rache. Die schöne und kluge Wesirstochter Scheherezâde fasziniert ihn drei Jahre lang mit Geschichten zur Nacht und bannt die Gewalttätigkeit des Königs. „Es ist ein Buch“, schrieb Hofmannsthal, „das ein Gefängnis zum kurzweiligen Aufenthalt machen könnte.“

In die Welt von tausendundeiner Nacht werden zwei Erzähler der Extraklasse entführen: Schauspieler Volker Hanisch, bekannt als Synchronsprecher und Fernsehschauspieler, hat selbst einmal in Osnabrück am Stadttheater gearbeitet. Schauspielerin Sonja Beißwenger arbeitet freischaffend mit Engagements unter anderem bei den Salzburger Festspielen und am Düsseldorfer Schauspielhaus. Sie wurde 2013 mit dem Erich-Ponto-Preis ausgezeichnet.

Wie immer werden die Texte kommentiert von Hanjo Kesting. Die von der Friedel&Gisela Bohnenkamp-Stiftung unterstützte Veranstaltungsreihe „Erfahren, woher wir kommen“ wird veranstaltet vom Literaturbüro Westniedersachsen.  Karten kosten 10 Euro, ermäßigt 7 Euro. Erhältlich sind sie im Vorverkauf in der Tourist-Info, Bierstraße 22-23, Telefon 0541 323-2202, E-Mail tourist-information@osnabrueck.de.

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Aktuell

Aktuelles