Montag, 26. September 2022

Lesekreis „Prosa der Erinnerung“ in der Stadtbibliothek Osnabrück spricht über „Sterben“ von Karl Ove Knausgård

Der Lesekreis „Prosa der Erinnerung“ mit Peter Wortmann findet am Dienstag, 27. September, um 16 Uhr in der Stadtbibliothek Osnabrück statt.

Besprochen werden Bücher, in denen der Rückblick auf erlebte Zeit im Mittelpunkt steht. Bei diesem Termin wird über den Roman „Sterben“ von Karl Ove Knausgård gesprochen. Es wird empfohlen, den Roman zum Termin bereits gelesen zu haben.

Das eigene Leben offen, schonungslos und radikal zum Gegenstand des Schreibens zu machen – dies ist das Konzept, zu dem sich Karl Ove Knausgård in einem furiosen Mammutprojekt entschlossen hat. Radikal ehrlich und mit sprachlicher Kraft nähert er sich in „Sterben“, dem ersten Roman einer sechsbändigen Serie, seinem schwierigen Verhältnis zum Vater, das ihn grundlegend geprägt hat.

Der Lesekreis findet im Rahmen des Projektes „Lesekreis-Zentrum“ der Stadtbibliothek Osnabrück in Kooperation mit Bücher Wenner, der Buchhandlung zur Heide und der Büchereizentrale Niedersachsen statt. Das Projekt wird gefördert von der VGH-Stiftung und der Stiftung Stahlwerk Georgsmarienhütte.

Der Eintritt frei. Um Anmeldung wird gebeten unter E-Mail info-stadtbibliothek@osnabrueck.de, Telefon 0541 323-2007 oder online: stadtbibliothek.osnabrueck.de

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Aktuell

Aktuelles