Samstag, 21. Mai 2022

Osnabrücker Maiwoche eröffnet

Die Maiwoche ist eröffnet

Zwei Jahre hat Osnabrück auf die Maiwoche verzichten müssen, jetzt ist das große Open-Air-Stadtfest mit Live-Musik, Erdbeerbowle und Kettenkarussell zurück. Die Woche liegt nicht nur vielen am Herzen, die in und um Osnabrück wohnen – sie ist auch eine gute Gelegenheit für Ehemalige der Stadt wieder einen Besuch abzustatten. Außerdem freut sich die Stadt jedes Mal über die Gäste aus den Partnerstädten, die zur Eröffnung mit einem Empfang im Rathaus begrüßt wurden.

Oberbürgermeisterin Katharina Pötter empfängt zur Eröffnung der Maiwoche die Delegationen aus den Partnerstädten im Friedenssaal -  Foto: Hermann PentermannOberbürgermeisterin Katharina Pötter empfängt zur Eröffnung der Maiwoche die Delegationen aus den Partnerstädten im Friedenssaal - Foto: Hermann Pentermann

Gern hätte die Stadt Osnabrück schon in den beiden vergangenen Jahren mit drei Partnerstädten Jubiläum gefeiert: 60 Jahre Partnerschaft mit Haarlem, 50 Jahre Freundschaft mit Gmünd, 45 Jahre Partnerschaft mit Derby, 30 Jahre Freundschaft mit Evansville und 15 Jahre Freundschaft mit Hefei. Das hat Oberbürgermeisterin Katharina Pötter jetzt nachgeholt. „Ich freue ich mich ganz besonders, dass die Beigeordnete aus Haarlem, Marie-Thérèse Meijs, sowie die Bürgermeister aus Derby, Robin Wood, und Gmünd, Josef Jury, anwesend sind und darf Grüße der Stadtoberhäupter aus Evansville und Hefei ausrichten, die leider in diesem Jahr nicht anreisen konnten.“

Ganz ungetrübt kann die Freude über die Maiwoche in diesem Jahr leider nicht sein. Die Oberbürgermeisterin sagte eindrücklich: „Keiner von uns kann ignorieren, dass in Europa Krieg herrscht. Auf welcher Seite wir stehen, zeigen die kleinen blau-gelben Schleifen, die wir uns angesteckt haben.“

Vor dem Rathaus füllte sich der Markt zusehends. Nach dem Empfang folgte der Fassanstich, den Katharina mit wenigen Schlägen meisterte. Nach zwei Jahren Pause war es offensichtlich: Viele Menschen freuen sich, sich wieder persönlich treffen zu können und gemeinsam den Mai zu genießen. Der Rundgang der Oberbürgermeisterin mit den Gästen der Delegationen und Ratsmitgliedern endete schließlich im Europadorf am Nikolaiort.

spot_img
spot_img
spot_img

Freianzeige

spot_img

Freianzeige

spot_img

Freianzeige

spot_img

Freianzeige

spot_img

Aktuell

Aktuelles