Mittwoch, 26. Januar 2022

Die aktuellen Polizeimeldungen

Stand 26.01.2022 – 01:30 Uhr

Die stets sachlich abgefassten Pressemitteilungen der Polizei erscheinen bei uns ganz unaufgeregt ohne Tatütata, also ohne sensationsheischende Überschriften und/oder voyeuristische Unfallfotos. Sie werden, chronologisch geordnet und mehrmals am Tag aktualisiert. Ältere Meldungen werden nach einigen Tagen gelöscht. Selbstredend wünschen wir allen Beteiligten, allen Unfallopfern oder Opfern von Gewalttaten möglichst rasche körperliche wie seelische Genesung.

POL-OS: Bersenbrück: Handtasche auf Supermarktparkplatz gestohlen – Polizei sucht Zeugen
Bersenbrück (ots) – Am vergangenen Freitagmittag brachte ein Unbekannter eine 83-jährige Bersenbrückerin auf einem Supermarktparkplatz um ihre Damenhandtasche. Gegen 13 Uhr stellte die Seniorin ihr Fahrrad an einem Ständer in der Nähe des Haupteingangs des großen Marktes in der Robert-Bosch-Straße ab. Als sie ihr Zweirad daraufhin für wenige Sekunden unbeaufsichtigt ließ, um ihren Einkaufswagen abzustellen, machte sich ein Unbekannter an ihrer Fahrradtasche zu schaffen. Der Dieb nahm die rehbraune Handtasche der Dame an sich und flüchtete in unbekannte Richtung. Die Seniorin erstattete wenig später Anzeige bei der örtlichen Polizeidienststelle. Die Ermittler aus Bersenbrück bittet nun um Hinweise zu der Tat oder den Tätern unter 05439/9690.

POL-OS: Menslage: Zeugen nach Unfallflucht auf der L60 gesucht
Menslage (ots) – Am Montagabend, gegen 19.45 Uhr, befuhr eine 29-Jährige mit ihrem VW die „Quakenbrücker Landstraße“ (L60) in Richtung Menslage. In einer Linkskurve in Höhe der „Trentlager Straße“ kam der Frau aus Quakenbrück plötzlich ein weißer Mercedes auf ihrer Fahrspur entgegen. Der weiße Wagen war zuvor vermutlich aufgrund überhöhter Geschwindigkeit in der Kurve nach außen auf die Spur der 29-Jährigen geraten. Um einen Zusammenstoß zu verhindern, wich die VW-Fahrerin aus und kollidierte mit der rechten Außenschutzplanke. Der unbekannte Mercedesfahrer setzte seine Fahrt daraufhin fort, ohne sich um den entstandenen Schaden zu kümmern. Bei dem Zusammenstoß blieb die Quakenbrückerin glücklicherweise unverletzt. Hinweise zu dem Verursacher oder seinem Fahrzeug nimmt die Polizei aus Bersenbrück unter 05439/9690 entgegen.

POL-OS: Sachbeschädigungen am Busbahnhof- Polizei sucht Zeugen
Ostercappeln (ots) – Am Montagmittag, in der Zeit zwischen 12.40 Uhr und 13 Uhr, wurden am Busbahnhof in der Bremer Straße mehrere Sachbeschädigungen begangen. Unbekannte zersägten zunächst 5 Jungbäume auf dem mittleren Grünstreifen und zerstörten kurz darauf die Seitenscheibe eines abgestellten Linienbusses. Die Polizei aus Bohmte bittet um Hinweise zu der Tat oder den Tätern unter 05471/9710.

POL-OS: Melle – Hoher Sachschaden bei Brand in Buer
Melle (ots) – Kurz nach Mitternacht (00.25 Uhr) in der Nacht zu Dienstag geriet aus noch ungeklärter Ursache ein Fahrzeug in einem Carport im Kampingring in Brand. Bei Eintreffen der örtlichen Feuerwehren (ca.70 Einsatzkräfte aus Buer, Markendorf, Melle-Mitte und Tittingdorf) standen Auto und Carport bereits in Vollbrand. Auch baulich angrenzende Wohngebäude wurden durch die Flammen beschädigt. Zum Glück kamen keine Personen zu Schaden. Die Schadensumme wird von den Brandermittlern auf ca. 80.000 Euro geschätzt. Der Brandort wurde von der Polizei beschlagnahmt, die Ermittlungen dauern an. Hinweise zur Brandursache nimmt die Polizei in Melle unter 05422 920600 entgegen.

POL-OS: 75-Jähriger nach Unfall in der Knollstraße lebensgefährlich verletzt
Osnabrück (ots) – Am Montagmorgen, gegen 9 Uhr, befuhr ein 75-Jähriger mit seinem Mercedes die Knollstraße in Fahrtrichtung stadtauswärts. In Höhe einer dortigen Rechtskurve kam der Osnabrücker aus bislang unbekannter Ursache nach links von der Fahrbahn ab. Dabei überfuhr der Senior zunächst eine Mittelinsel und kollidierte mit einem darauf stehenden Baum. Anschließend prallte er mit seinem Mercedes vom Typ „C180“ auf dem Gehweg gegen eine Fahrradbox. Bei dem Zusammenstoß zog sich der 75-Jährige schwere Verletzungen zu. Nach derzeitigem Kenntnisstand kann eine Lebensgefahr nicht ausgeschlossen werden. Der Mercedesfahrer wurde von einem Rettungswagen in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Während der Unfallaufnahme kam es zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen im Bereich der Knollstraße. Der Unfallwagen war nicht mehr fahrbereit und musste von einem Abschleppunternehmen geborgen werden.

POL-OS: Bramsche: Polizei sucht Zeugen nach Raub auf Spielplatz
Bramsche (ots) – Am Samstagabend, gegen 21:17 Uhr, beabsichtigte ein 25-jähriger Pizzabote eine Bestellung auf einen Spielplatz unweit der Wagnerstraße auszuliefern. Kurz vor dem Spielplatz wurde der Pizzabote bereits durch eine männliche Person erwartet. Unter einem Vorwand lockte der Kunde den Pizzaboten anschließend auf den Spielplatz, der sich ebenfalls unweit der Mozartstraße befindet. Dort holte der Täter plötzlich eine Schusswaffe aus seiner Hosentasche und forderte den Lieferanten auf, sein Bargeld auszuhändigen. Der wehrlose Pizzabote kam daraufhin der Aufforderung nach. Anschließend flüchtete der ca.180cm große Täter mit einer weiteren Person zu Fuß in Richtung der Griegstraße. Der Haupttäter war zwischen 20-25 Jahre alt und trug eine leicht gräuliche FFP2-Maske. Er war mit einer dunklen Winterjacke mit weißen waagerechten Streifen auf der Brust bekleidet und trug eine dunkle Jogginghose mit auffällig tiefen Taschen. Die Polizei aus Bramsche sucht nun Zeugen, die Hinweise zu der Tat oder den Tätern geben können. Sie werden gebeten sich unter 05461-915300 zu melden.

POL-OS: Badbergen – Betrunken mit dem Auto unterwegs
Badbergen (ots) – Gegen 22.25 Uhr ereignete sich An der B 68 am Sonntagabend ein Unfall, bei dem zum Glück niemand verletzt wurde, der 24-jährige Fahrer allerdings unter Alkoholeinfluss stand. Der Fahrer eines Audi A 4 war mit zwei Mitfahrern (23,25 J) aus Badbergen kommend in Richtung B 68 unterwegs. Ausgangs einer Linkskurve kam er nach rechts von der Fahrbahn ab, prallte gegen eine Grundstücksmauer, überfuhr drei Leitpfähle und ein Verkehrszeichen, durchschlug auf einem Grundstück einen Holz- und einen Doppelstabmattenzaun und blieb nach mehreren Metern am Fahrbahnrand stehen. An der Unfallstelle erklärte der Fahrer, lediglich ein Bier getrunken zu haben, was ihm die zur Unfallaufnahme eingesetzten Polizisten nicht ganz abnahmen. Ein durchgeführter Alkoholtest ergab nämlich einen Wert von fast 1,6 Promille. Dem jungen Mann wurde im Krankenhaus eine Blutprobe entnommen, sein Führerschein wurde sichergestellt und das Auto abgeschleppt. Die geschätzte Schadenshöhe wird auf ca. 17.450 Euro

POL-OS: Osnabrück – Einbruch im Stadtteil Kalkhügel
Osnabrück (ots) – Gegen 6 Uhr am frühen Sonntagmorgen bemerkte die Bewohnerin einer Einliegerwohnung in der Dr.- Eckener- Straße einen ca. 40jährigen unbekannten Mann, der durch ein Fenster in die Wohnung einstieg und persönliche Gegenstände entwendete. Sie sprach den ca. 1,75m großen Täter an, der daraufhin das Weite suchte. Er hatte schwarze kurze Haare und trug eine dunkelblaue Jacke mit einem roten Strich auf Schulterblatthöhe. Hinweise zu dem unbekannten Täter, der sich am frühen Sonntagmorgen im Stadtteil Kalkhügel aufhielt, erbittet die Polizei Osnabrück unter 0541 327 2115 oder 0541 327 3203.

POL-OS: Quakenbrück – Sachbeschädigung an geparktem Auto
Quakenbrück (ots) – Ein auf einem Grünstreifen hinter einem Mehrfamilienhaus in der Berliner Straße geparkter schwarzer VW Passat wurde am Sonntagnachmittag zwischen 16 Uhr und 17.30 Uhr von unbekannten Tätern beschädigt. Durch diese Sachbeschädigung entstand ein hoher Schaden. Zeugen, die Beobachtungen zu den Verursachern gemacht haben, werden gebeten, sich unter 05439 969 115 bei der Polizei in Bersenbrück zu melden.

POL-OS: Einbruch in Schule in Kloster Oesede – Diebesgut in Bad Iburg aufgefunden
Georgsmarienhütte (ots) – In der Nacht zu Sonntag drangen unbekannte Täter in das Gebäude der Sophie-Scholl-Schule in der Straße zur Waldbühne ein. Die Eindringlinge brachen Türen auf, durchsuchten Räume und Schränke und entwendeten einen Tresor, für dessen Abtransport sie vermutlich ein Fahrzeug benötigten. Am Sonntagnachmittag fand ein Wanderer in einem Waldstück an der Borgloher Straße, in der Nähe des Schlochterbachs (Bad Iburg) einen aufgebrochenen Tresor mit Unterlagen aus der Sophie-Scholl-Schule. Offensichtlich hatten die Einbrecher das Diebesgut in dieses Waldstück transportiert, um es in aller Ruhe öffnen zu können. Die Polizei GMH fragt, wer kann Angaben zu dem Einbruch in die Schule machen? Wer hat verdächtige Fahrzeuge in der Nähe des Waldstücks am Schlochterbach gesehen und kann sachdienliche Hinweise geben? Anrufe werden bei der Polizei in Georgsmarienhütte unter 05401 879500 entgegengenommen.

POL-OS: Bissendorf: 54-Jährige nach Unfallflucht auf der A30 leicht verletzt – Polizei sucht Unfallverursacher
Bissendorf (ots) – Am Samstagnachmittag, gegen 16 Uhr, befuhr eine 54-Jährige mit ihrem schwarzen VW-Tiguan die A30 in Richtung Rheine. In Höhe der Anschlussstelle Bissendorf wich die Frau aus Hannover einem unbekannten Fahrzeug aus, um einen Zusammenstoß zu vermeiden. Der Autofahrer des vermutlich weißen Wagen fuhr zuvor auf die A30 auf und übersah den Tiguan der 54-Jährigen beim Einfädeln auf den Hauptfahrstreifen. Während des Ausweichmanövers verlor die Hannoveranerin die Kontrolle über ihren SUV und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Dabei zog sie sich leichte Verletzungen zu. Der Unfallverursacher flüchtete anschließend von der Unfallstelle. Die 54-Jährige wurde mit einem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht. Zeugen, die Hinweise zu dem Verursacher oder seinem Fahrzeug geben können, melden sich bitte bei der Osnabrücker Polizei unter 0541/327-2515.

POL-OS: Osnabrück – Unbekannter zerkratzte geparktes Auto
Osnabrück (ots) – Zwischen Donnerstagabend (22Uhr) und Freitagmorgen (9Uhr) zerkratzte ein Unbekannter einen Toyota in der Rotenburger Straße. Der schwarze SUV wurde zuvor unweit der Venloer Straße abgestellt. Es ist ein Sachschaden von etwa 2000 Euro entstanden. Die Polizei in Osnabrück bittet Zeugen, die Hinweise zur Tat oder zum Täter geben können, sich unter 0541-327/2115 oder -3203 zu melden.

Osnabrück (ots) – Im Osnabrücker Stadtgebiet kam es am heutigen Samstag, 22.01., erneut zu einer Versammlung im Kontext „Corona“.
Die Demonstration zum Thema „Grundrechte sind nicht verhandelbar“ war angemeldet und startete pünktlich um 14 Uhr.
Es versammelten sich rund 1750 Teilnehmende im Schlossgarten, angemeldet waren circa 1800. Im Anschluss an das Zusammentreffen lief die Versammlung entgegen des Uhrzeigersinns über den Osnabrücker Wall bis zum Berliner Platz, drehte dort um und lief zurück zum Startpunkt. Hierdurch kam es lokal zu erheblichen Verkehrsbeeinträchtigungen. Bei Eintreffen auf dem Schlossplatz wurde die Versammlung nach den abschließenden Redebeiträgen, an denen etwa 600 Personen teilnahmen, um 16:45 Uhr beendet.
An der Versammlungsstrecke (u.a. Willy-Brandt-Platz, Berliner Platz) versammelten sich einzelne Personengruppen, die mit Plakaten und Sprüchen ihren friedlichen Gegenprotest zum Ausdruck brachten. Es handelte sich dabei um insgesamt circa 50 Personen.
Die durch die Versammlungsbehörde vorgeschriebene FFP2-Maskenpflicht wurde bei der Versammlung eingehalten. In diesem Zusammenhang leitete die Polizei ein Ordnungswidrigkeitenverfahren ein.
Insgesamt verlief die Demonstration friedlich und störungsfrei.
Parallel demonstrierten circa 20 Radfahrer zum Thema: „Situation Radverkehr und seine Zukunft“. Die Versammlung war ebenfalls angemeldet und startete pünktlich um 13 Uhr am „Platz der deutschen Einheit“. Die Teilnehmenden radelten zum „Honeburger Weg“, in dem eine halbstündige Zwischenkundgebung stattfand. Im Anschluss fuhren die Radfahrer zurück zum Startpunkt. Die Versammlung verlief friedlich und störungsfrei. Es kam lediglich zu lokalen Verkehrsbeeinträchtigungen. Die Versammlung endete nach einer Abschlusskundgebung um 15 Uhr.

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Aktuell

Aktuelles