Der Weihnachtsmarkt in Osnabrück hat seit Montag seine Pforten geöffnet und die Besucherinnen und Besucher können den stimmungsvollen Markt in der Vorweihnachtszeit wieder genießen.

Um für Sicherheit zu sorgen, wird die Osnabrücker Polizei an allen Tagen eine
verstärkte Präsenz zeigen und dabei von der Bereitschaftspolizei unterstützt.
Erstmalig bietet in diesem Jahr eine Mobile Wache den Besuchern einen ständigen
polizeilichen Anlaufpunkt. Die voll ausgestatteten Container befinden sich an
der Ecke Lortingstraße/Domhof und sind während der Öffnungszeiten des
Weihnachtsmarktes besetzt.

Erfahrungsgemäß ist besonders an den Wochenenden mit einem hohen
Besucheraufkommen zu rechnen. Größere Menschenmengen machen sich insbesondere
Taschen- und Trickdiebe gerne zu eigen. Mit den folgenden Tipps können sich
Besucherinnen und Besucher vor diesen Betrugsmaschen schützen:

  • Geld, Zahlungskarten und Papiere sowie das Smartphone immer in verschiedenen
    verschlossenen Innentaschen der Kleidung möglichst dicht am Körper tragen!
  • Hand- oder Umhängetaschen immer verschlossen auf der Körpervorderseite tragen,
    so ist diese immer im Blick!
  • Nur so viel Bargeld wie nötig mitnehmen!

Sollte es dennoch zu einer Straftat kommen, nicht zögern und sofort den
polizeilichen Notruf 110 wählen.

In der Vorweihnachtszeit werden häufig in geselliger Runde Glühwein, Punsch & Co
getrunken. Die Wirkung der weihnachtstypischen Tropfen wird oftmals
unterschätzt. Bereits geringe Mengen Alkohol können die Fahrtüchtigkeit
erheblich beeinflussen. Die Osnabrücker Polizei warnt dringend davor, sich nach
dem Genuss von alkoholischen Getränken noch ans Steuer oder auf das Fahrrad zu
setzen. Wichtig: Auch bei E-Scootern gelten dieselben Promillegrenzen wie beim
Autofahren!

Mobile Wache Mobile Wache

ByPM