3.3 C
Osnabrück
Samstag, Oktober 16, 2021

TERRA.vita: Entdeckungstour am 10.07.2021 vom Hüggel auf den Silberberg

Nicht alles was glänzt ist Silber: Entdeckungstour vom Hüggel auf den Silberberg

Osnabrück. Der Natur- und Geopark TERRA.vita bietet am Samstag, 10. Juli, eine rund fünf Kilometer lange und etwa drei Stunden dauernde Entdeckungstour vom Hüggel auf den Silberberg an.

Ein Highlight im Gebiet des Hüggels bei Hasbergen ist der Silbersee: bis in die 1970er Jahre wurde in dem silbrig-glänzenden Gewässer gebadet, heute umrundet man zu Fuß das meist ausgetrocknete Areal mit den alten Bergbaurelikten und der besonderen Flora und Fauna oder nutzt eine spezielle Führung, um den am Grund des ehemaligen Sees gelegenen Stollen zu besuchen. Vom südlichen Hüggel ist es über den Erzsteig nicht weit zum Silberberg, der vermutlich nach einem geologischen Ereignis vor 100 Millionen Jahren als eine abgerutschte Scholle vom Hüggel entstanden ist. Hier sind aufgrund der speziellen Geologie und Bodenbeschaffenheit von April bis Juli verschiedene Orchideenarten zu entdecken sowie an einigen Stellen weitere besondere, speziell an den Schwermetallboden angepasste Pflanzen. Der Rundgang endet wieder am Gasthof Jägerberg.

Die Exkursion richtet sich an Erwachsene, die naturkundlich interessiert sind. Festes Schuhwerk, dem Wetter angepasste Kleidung und Rucksackverpflegung für eine Pause sollten mitgebracht werden.

Treffpunkt ist um 10 Uhr der Parkplatz Gaststätte Jägerberg, Jägerberg 40 in Hagen.

In Corona-Zeiten ist eine verbindliche Anmeldung notwendig. E-Mail: katharina.opladen@terraguide.info. Telefon: 0176/85646583.

Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen die Teilnehmenden ihre Kontaktdaten angeben. Die Teilnehmerliste mit den persönlichen Daten wird nach dreiwöchiger Aufbewahrungsfrist unverzüglich vernichtet.

Für TERRA.vita-Veranstaltungen gilt die maximale Teilnehmerzahl von zehn Erwachsenen, wobei Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren nicht eingerechnet werden.

Es gilt in der Regel das Abstandsgebot von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmenden.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzuführen und unter erforderlichen Umständen bzw. bei Nichteinhaltung des Abstandsgebots (z.B. beim Zeigen von Exponaten, Pflanzen etc.) zu tragen.

Die Teilnahmegebühr ist möglichst passend mitzubringen.

Inzidenzen über 100 führen zur sofortigen Unzulässigkeit von Naturführungen.

Bei Inzidenzen über 50 wird die Testpflicht wiedereingeführt, somit erhält das Hygienekonzept in der Fassung vom 25. Mai wieder seine Gültigkeit. Kostenbeteiligung: Erwachsene 8 Euro

 

spot_img

Aktuelle Meldungen

Panorama