18.5 C
Osnabrück
Montag, August 2, 2021

TERRA.vita: Faszinierendes Quellwasser bei Bad Essen-Barkhausen entdecken am 19.06.2021

Auf zu den Fliegerquellen: Faszinierendes Quellwasser bei Bad Essen-Barkhausen entdecken

Bad Essen. Der Natur- und Geopark TERRA.vita bietet am Samstag, 19. Juni, ab 15.30 Uhr eine etwa zweistündige Wanderung zum Thema Trinkwasser rund um die Fliegerquellen in Bad Essen-Barkhausen an. Tourguide ist Astrid Schmidtendorf.

Wasser bildet die Grundlage allen Lebens. Täglich wird es zum Kochen, Trinken, aber auch zum Duschen und Reinigen genutzt. Doch über die Trinkwassergewinnung ist zumeist wenig bekannt. Auf der Wanderung im Wasserschutzgebiet zu den sogenannten Fliegerquellen werden die Teilnehmenden einiges zum Thema Trinkwasser erfahren und erleben. Die Rolle der Bäume und Gesteinsschichten bei der Grundwasserbildung wird erläutert. Das Wasser der Fliegerquellen ist sehr kalkhaltig und überzieht im Bach liegende Steine, Zapfen und Holz mit einer weißen Kalkkruste, dem Sinter. Der Bach ist Lebensraum für Tiere, wie Bachflohkrebse, Feuersalamanderlarven und Larven der Gestreiften Quelljungfer, welche die Teilnehmenden auf der Wanderung mit etwas Glück entdecken werden.

Treffpunkt ist der Wanderparkplatz „Im Glanetal“ in Bad Essen-Barkhausen.

In Corona-Zeiten ist eine verbindliche Anmeldung notwendig. E-Mail: astrid.schmidtendorf@terraguide.info. Telefon: 05427/927881

Um mögliche Infektionsketten nachvollziehen zu können, müssen die Teilnehmenden ihre Kontaktdaten angeben. Die Teilnehmerliste mit den persönlichen Daten wird nach dreiwöchiger Aufbewahrungsfrist unverzüglich vernichtet.

Für TERRA.vita-Veranstaltungen gilt die maximale Teilnehmerzahl von zehn Erwachsenen, wobei Kinder bis zu einem Alter von einschließlich 14 Jahren nicht eingerechnet werden.

Es gilt in der Regel das Abstandsgebot von 1,5 Metern zwischen den Teilnehmenden.

Eine Mund-Nasen-Bedeckung ist mitzuführen und unter erforderlichen Umständen bzw. bei Nichteinhaltung des Abstandsgebots (z.B. beim Zeigen von Exponaten, Pflanzen etc.) zu tragen.

Die Teilnahmegebühr ist möglichst passend mitzubringen.

Inzidenzen über 100 führen zur sofortigen Unzulässigkeit von Naturführungen. Bei Inzidenzen über 50 wird die Testpflicht wieder eingeführt, somit erhält das Hygienekonzept in der Fassung vom 25. Mai wieder seine Gültigkeit.

Kostenbeteiligung:
Erwachsene 5 Euro pro Person
Kinder (bis 16 Jahre) 3 Euro pro Person.

 

Aktuelle Meldungen

- Advertisement -spot_img

Related news