16.9 C
Osnabrück
Montag, August 2, 2021

Varusschlacht-Museum wieder geöffnet

Internationaler Museumstag mit freiem Eintritt und Onlineangeboten

Das Varusschlacht-Museum öffnet ab Dienstag, 11. Mai 2021, wieder seine Türen für Besucherinnen und Besucher. „Es freut uns, dass wir zu den anstehenden Feiertagen im Mai endlich wieder öffnen können. Wir sind auf die Einnahmen durch Besucherinnen und Besucher angewiesen. Nach wie vor können keine Schulklassen zu uns kommen und auch die Römer- und Germanentage an Pfingsten mussten wir in das kommende Jahr verschieben. Jetzt setzen wir auf eine langfristige Öffnung und weitere Lockerungen im Hinblick auf Führungen und kleinere Veranstaltungsformate“, so Geschäftsführer Dr. Stefan Burmeister. Auch wenn die Römer- und Germanentage in diesem Jahr nicht stattfinden können, setzen Museum und Park Kalkriese auf dezentrale Veranstaltungsformate im Sommer. Geplant sind Familientage und ein großes Sommerferienprogramm. „Wir möchten an ausgewählten Tagen Römer- und Germanendarsteller einladen und in kleinen Formaten unterschiedliche Themen spielen. Unsere beliebte Ferienrallye haben wir neu konzipiert. Hier können Familien in den Ferien den Museumspark erkunden und an Mitmachstationen Aufgaben lösen“, so Burmeister weiter.

Neben der Ausstellung zur Varusschlacht zeigt das Varusschlacht-Museum aktuell die Sonderausstellung „Spot an! Szenen einer römischen Stadt“. Die Schau aus dem Rheinischen Landesmuseum Trier illustriert eindrücklich die Bedeutung des antiken Triers und gibt anhand beeindruckender Mosaike, Skulpturen und vieler Alltagsgegenständen einen Einblick in das Stadtleben der Antike. „Ein Besuch lohnt also gleich doppelt. Zwei Ausstellungen und nicht zu vergessen unser weitläufiger Museumspark, der zum Spazieren einlädt“, ergänzt Burmeister.

Am Internationalen Museumstag, Sonntag, 16.05.2021, haben Museum und Park Kalkriese zudem freien Eintritt. „Da wir nach wie vor keine Führungen und Gruppenformate anbieten dürfen, stehen am Internationalen Museumstag zusätzlich Onlinenagebote im Programm. Darunter eine neue Führung: mit der Restauratorin Rebekka Kuiter geht es auf die Spuren des Kalkrieser Schienenpanzers. Sie gewährt bei der Online-Backstageführung exklusive Einblicke und steht den Besucherinnen und Besuchern für Fragen zur Verfügung“, berichtet Pressesprecherin Caroline Flöring. Tickets für die Onlineführungen am Sonntag, 16. Mai 2021, gibt es im Onlineticketshop des Museums.

Ab Dienstag sind Museum und Park Kalkriese täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Besuch von Museum und Park Kalkriese ist nur mit negativem Testnachweis oder dem Nachweis einer vollständigen Impfung oder Genesung möglich. Um Wartezeiten zu vermeiden, empfiehlt sich die Buchung eines Zeitfenstertickets im Onlineshop unter www.kalkriese-varusschlacht.de oder telefonisch unter Tel. 05468 9204-200 und im Museumsshop unter Tel. 05468 9204-23. Das Gasthaus Varusschlacht öffnet ebenfalls seine Außengastronomie. Auch hier ist vor der Einkehr ein negatives Testergebnis erforderlich. Aktuelle Informationen zum Museumsbesuch in Zeiten von Corona finden sich tagesaktuell auf der Webseite des Museums unter https://www.kalkriese-varusschlacht.de/service/aktuelle-hinweise/.

Aktuelle Meldungen

- Advertisement -spot_img

Related news