Montag, 27. Juni 2022

Querdenker*innen und Putinfans favorisieren heute offenbar Moskau …

Nix los im Schlossgarten, Moskau überfüllt

Kein Wunder, dass die Großdemo unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet: Moskau ist überfüllt, zudem ist AfD-Parteitag. Die Osnabrücker Lügenpresse (NOZ und Rundschau) hat sich gerade auf 63.771 Teilnehmende geeinigt, der Veranstalter zählt 635, wohingegen der systemtreue Einsatzleiter der Polizei von 250 Leuten bei der Kundgebung im Schlossgarten ausgeht und sich bezüglich der Demomenge in der Nähe der trumpschen Arithmetik der Querulant*innen wähnt. Erwartet waren 1.800.

Und am Rande dann ein paar Neonazis, die „Deutschland, Deutschland über alles!“ brüllen. Odins Erben sind mal wieder vor Ort. Mützen-Peter auch. Die investigative Querfotografin macht ein Foto von mir. Ein Ordner weist mich zurecht, weil ich … also wegen irgendwas. Ich gehe mit ihm zur Polizei, zeige meinen Presseausweis und er muss mich machen lassen. Tja, scheiß Pressefreiheit. Unterdessen werde ich wegen meiner Artikel von hässlichen Menschen angepöbelt. Ich freue mich, denn jedes Schimpfwort ist für mich eine Auszeichnung des guten Geschmacks und der Beweis, dass sich die Richtigen darüber ärgern.

Der Schlossgarten platzt aus allen Nähten - Foto: ORDer Schlossgarten platzt aus allen Nähten - Foto: OR

Die strunzlangweiligen Reden von noch strunzlangweiligeren Rednern zusammengefasst: Wir sollten endlich kapieren, dass uns allen ein roter Miniroboter eingebaut wird und uns nur Gott aus dem Schlamassel helfen kann. „Und das ganze Volk wird sukzessive eigenschläfert mit Promillegrenzen (na, dann prost!) … und Gurtpflicht“ Und das nur, weil das die Versicherungen so wollten. A watt …

Du meine Güte, die meinen das ernst. Diese Realsatirenschwurbelei ist derart komisch, dass unser Schweigen der letzten Wochen über diese Mischung aus intellektuellen Hohlfrüchten, Putinfans und sonstigen geistigen Irrlichtern des rechten Spektrums mehr als angemessen war. Im Grunde sind es diese Vögel nicht einmal wert, ignoriert zu werden. Satirisch kaum noch zu überhöhen, liefern sie eine unfreiwillige Parodie nach der anderen auf sich selbst und ihren Restverstand ab.

Während der Demo werden gerade im Brüllton Fakenews verbreitet, weshalb so wenige aufrechte Deutsche den Weg zur Demo gefunden hätten. Weil … naja, weil eben, also der Unrechtsstaat und die Systempresse und so …

Ich biege mich erst vor Lachen und dann rechts ab, da geht es nach Moskau …

Foto: ORFoto: OR
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img

Freianzeige

spot_img

Freianzeige

spot_img

Freianzeige

spot_img

Aktuell

Aktuelles