Mittwoch, 12. Juni 2024

Knuffeliges Katzenbild der Woche: heute Robbie und der andere …

Wir haben überhaupt keine Ahnung, wie die Seehunde heißen, die unsere Redakteurin Tina auf Borkum fotografiert hat. Toll aber, dass die Population in der niedersächsischen und hamburgischen Nordsee mittlerweile wieder auf geschätzte 10.300 Tiere angewachsen ist und somit den höchsten Stand seit 45 Jahren aufweist.

Im Jahr 2000 zählte man in den identischen Gebieten nur knapp halb so viele Tiere. Ein toller Erfolg durch die eingeleiteten Schutzmaßnahmen und z.B. durch die Seehundstation am Norddeich, in der kranke und verlassene Heuler aufgepäppelt und dann wieder in die Freiheit entlassen werden. (Wir werden nächste Woche vom Besuch der Seehundstation in Norddeich berichten.)

Wirklich schöne und stolze Tiere. Kaum zu glauben, dass sie lange Zeit gejagt und einfach totgeprügelt worden sind, da sie den Fischern die Beute weggefressen haben.

Soll auch euer Haustier durch die Osnabrücker Rundschau „berühmt“ werden? Dann sendet uns euer knuffeliges Tierbild zu oder wir schicken auch gerne unseren Fotografen zu euch. Dafür mailt bitte euren Namen, Adresse, Telefonnummer und Art des Tieres an fotowallenstein@gmail.com. Wir vereinbaren dann zeitnah ein KOSTENLOSES Shooting.

Der Legende nach hat unser Fotograf die ursprünglichen Videoaufnahmen mit der NDR-Seehunddame „Frau Antje“ in Hagenbecks Tierpark gemacht, bevor er wutentbrannt feststellte, dass es sich um ein Walross handelte …

Foto: Tina Birgitta Lauffer

 

 

 

 

 

 

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify