Donnerstag, Dezember 2, 2021
2.5 C
Osnabrück

Deutschland verliert Auftaktspiel gegen Frankreich – Portugal mit Sieg gegen Ungarn

Deutschland verliert Auftaktspiel gegen Frankreich – Portugal mit Sieg gegen Ungarn

Die deutsche Fussballnationalmannschaft hat trotz einer ordentlichen bis guten Leistung mit 0:1 gegen Frankreich verloren. Ein relativ frühes Tor reichte Frankreich dabei aus, die sich anschließend auf das Kontern konzentrierten. Klare deutsche Chancen blieben dabei aber aus. Im anderen Spiel der Gruppe gewann Portugal spät mit 3:0 gegen Ungarn.

Die erste Chance der Franzosen konnte Neuer noch abwehren (16.). Vier Minuten später dann aber doch die Führung für den Weltmeister (20.) Pogba hebt den Ball von der rechten Seite zu Hernandez nach links, der spielt den Ball scharf und flach in die Mitte. Dort trifft Hummels den Ball unglücklich, und versenkt diesen oben links ins eigene Tor. Frankreich konzentrierte sich den Rest der ersten Hälfte darauf die Führung zu verteidigen und ließ so keine guten deutschen Gelegenheiten zu.

In der zweiten Halbzeit hatte Frankreich die nächste Gelegenheit (52.). Mbappe schickte Rabiot, der nach einer Einzelaktion in den Strafraum eindrang und mit seinem Schuss den Pfosten traf. Im direkten Gegenzug dann die erste gute Chance für Deutschland (53.). Nach einer Gosens Flanke schoss Gnabry aber knapp über die Latte. In der 66. Minute traf dann Mbappe für Frankreich nach einem genialen Abschluss aus dem Stand. Da vorher eine Abseitsposition vorlag zählte der Treffer aber nicht. Auch der nächste vermeintliche Treffer der Franzosen wurde zurückgenommen (83.). Mbappe wurde steil geschickte und bediente den freien Benzema, der die vermeintliche Entscheidung erzielte. Der Vorlagengeber stand aber vorher im Abseits, sodass es erneut beim 1:0 für Frankreich blieb.

Weitere große Gelegenheiten gab es dann nicht mehr. Deutschland machte eine ordentliche Partie. Die Franzosen konzentrierten sich darauf das relativ frühe 1:0 zu verteidigen und mit ihrer Geschwindigkeit Nagelstiche zu setzen. Dennoch waren die Franzosen die etwas gefährlichere Mannschaft und gewannen am Ende mit 1:0. Am Samstag geht es gegen Portugal weiter. Anstoß ist dann um 18 Uhr.

Portugal war spielerisch in der ersten Hälfte die klar bessere Mannschaft. Jota vergab dabei früh die erste Chance (6.). Trotz spielerischer Überlegenheit konnten sie sich aber keine weiteren großen Chancen gegen sehr defensiv eingestellte Ungarn erspielen. Erst kurz vor der Pause musste Ungarns Torwart Gulacsi mit einer starken Fußabwehr gegen Jota zur Stelle sein (39.). Nach der Pause hielt der Torwart erneut gut gegen Pepes Kopfball (46.). Anschließend kam Ungarn besser in das Spiel, da sie mutiger wurden. So erspielten sie sich ihre erste gute Gelegenheit, Salais Schuss vom linken Strafraumecke konnte Patricio aber parieren (56.). Nach einer Chance von Fernandes gab es längere Zeit erstmal keine gefährlichen Abschlüsse mehr (67.).

Kurz vor Schluss dann die Erlösung für Portugal (84.)! Rafa Silvas Pass wird abgefälscht, genauso wie der Abschluss von Guerreiro, dessen Schuss ins Tor trudelte. Ronaldo mit einem Elfmeter (87.), und mit einem Tor nach einem Doppelpass mit Rafa Silva  (90 +2.), entschied dann die Partei. Trotz des am Ende deutlichen 0:3 präsentierten sich die Ungarn als gefährlicher Gegner für die drei Favoriten der Gruppe.

Stadt und Landkreis Osnabrück informieren:

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Aktuelles