11.8 C
Osnabrück
Freitag, April 16, 2021

Deutschland startet mit Sieg in die U21-Europameisterschaft

Deutschland startet mit Sieg in die U21-Europameisterschaft

Die deutsche U21-Nationalmannschaft ist mit einem 3:0 gegen Gastgeber Ungarn in die Europameisterschaft gestartet. Neben Ungarn ist Slowenien der andere Austragungsort.
Aufgrund der Corona-Pandemie ist die Europameisterschaft dieses Jahr in zwei Teile aufgeteilt. Vom 24. bis zum 31. März werden die Gruppenspiele ausgetragen, die KO-Runde wird dann zwischen dem 31. Mai und dem 6. Juni 2021 gespielt.

Ungarn stand von Anfang an sehr tief und war nur darauf aus, zu verhindern das Deutschland zu gefährlichen Abschlüssen kommt. Das gelang dem Außenseiter aber gut. In der gesamten ersten Halbzeit gab es keine einzige größere Torchance, sodass zur Halbzeit ein doch eher langweiliges 0:0 auf der Anzeigetafel stand.

Die zweite Halbzeit begann ähnlich, aber dann kam die Erlösung (61.)! Nach einer Flanke von Baku von der rechten Seite kam Nmecha im Fünfmeterraum zum Kopfball und traf zum 1:0 für das deutsche Team. Nun war der Knoten geplatzt. Fünf Minuten später traf Baku dieses Mal selber zum 2:0 (66.). Nach einer Flanke von Raum schob Baku im Fünfer ein. Die erste große Chance ohne Treffer gab es dann in Minute 72. Berisha fasste sich zentral aus knapp 25 Metern ein Herz und traf mit einem wuchtigen Schuss die Latte. Kurz darauf dann aber doch das 3:0 (73.). Berisha traf erneut nur die Latte, den Abpraller nutzte aber erneut Außenverteidiger Baku zum Treffer.

Die nächste größere Chance hatte der eingewechselte Özcan für Deutschland (76.). Seinen Schuss aus mehr als 20 Meter klärte Bese mit einer guten Parade zur Ecke. Nach dieser setzte Schlotterbeck einen Kopfball knapp rechts am Tor vorbei.

Am Ende gewann Deutschland ihr erstes Spiel bei der Europameisterschaft völlig verdient mit 3:0. Am Samstag geht es nun gegen die Niederlande weiter.

Ungarn: Bese – Bolla, Balogh, Mocsi, Deutsch – Kata, Mezei (79. Kovacsreti), Palincsar (61. Hinora), Szendrei, Kiss (79. Skribek)– Szöke (61. Biro)

Deutschland: Dahmen – Vagnoman, Pieper, Schlotterbeck, Raum (67. Jakobs) – Maier (76. Janelt), Dorsch (76. Özcan)– Baku, Berisha (76. Klimowicz), Burkhardt (67. Krüger) – Nmecha

Tore: 0:1 Nmecha (61.), 0:2 Baku (66.), 0:3 Baku (73.)

Aktuelle Beiträge

Weitere Beiträge