4.6 C
Osnabrück
Donnerstag, Mai 6, 2021

Giro Live Panthers verlieren auch Spiel 2

Giro Live Panthers verlieren auch Spiel 2

Der Weg zur deutschen Meisterschaft ist seit gestern für die Giro Live Panthers sehr weit geworden. Nach dem 54:70 in Spiel 1 verloren die Osnabrückerinnen auch das zweite Spiel (65:86) der Finalserie gegen die Rutronik Stars Keltern. Im Gegensatz zum ersten Spiel, waren die Panthers ihren Gegnerinnen dieses Mal von Anfang an unterlegen.

Keltern sofort hellwach

Statt wie geplant aggressiv zu spielen, wirkten die Gastgeberinnen gegen den Favoriten von Anfang an sehr nervös. Nach mehreren einfachen Fehlwürfen und Problemen in der Defense führte Keltern nach dem ersten Viertel bereits mit neun Punkten Vorsprung (15:24). Im zweiten Viertel wirkten die Osnabrücker Damen zunächst etwas besser, aber jeder Fehler wurde von Keltern bestraft. Nachdem es am Ende auch noch Probleme bei den Freiwürfen der Panthers gab, wurde es doch wieder deutlicher. So führte Keltern souverän und abgezockt mit 46:33 zur Halbzeit.

Die Gäste ziehen davon

Im dritten Viertel entschied Keltern die Partie endgültig. Nach einem kurzen Aufbäumen der Panthers, verloren sie komplett die Kontrolle des Spiels. Ein Grund dafür dürfte auch gewesen sein, dass Topspielerin Samantha Fuehring verletzt auf der Bank Platz nehmen musste. Fünf Minuten ohne eigene Punkte, mit vielen einfachen Fehlwürfen, führten zu einem Rückstand von 20 Punkten nach dem dritten Viertel (44:64). Keltern spielte das letzte Viertel souverän herunter und gewann am Ende völlig verdient mit 86:65.

Morgen geht es weiter

Bereits am morgigen Sonntag geht es weiter mit der Finalserie. Ab 16 Uhr möchten die Panthers Spiel Vier erzwingen. Dafür bedarf es allerdings eine vehemente Leistungssteigerung.

Aktuelle Beiträge

Weitere Beiträge