Innenverteidiger Timo Beermann hat sich in dieser Woche mit Sportdirektor Amir Shapourzadeh auf die Verlängerung des gemeinsamen Vertrags geeinigt. Seit seiner Rückkehr vom 1. FC Heidenheim im Sommer 2020 gehört „Eule“ zu den absoluten Leistungsträgern im Trikot der Lila-Weißen.

Der heute 32-Jährige wurde im Landkreis Osnabrück geboren und wechselte 2004 in Nachwuchsleistungszentrum des VfL, in dem er seither sämtliche U-Mannschaften durchlief und über die damalige U23 den Sprung in den Lizenzbereich schaffte. In der ersten Saison bei den Profis (Spielzeit 2011/12) kam der Linksfuß bereits auf 20 Einsätze in der 3. Liga. In der darauffolgenden Saison kamen 28 weitere hinzu, plus der Einsatz in der Relegation, in der die Lila-Weißen gegen Dynamo Dresden unterlagen und den Aufstieg in die 2. Bundesliga knapp verpassten.

Im Anschluss zog es Timo Beermann in den Süden, erstmals weit weg von der Heimat. Der 1. FC Heidenheim verpflichtete den Innenverteidiger, bei dem sich Beermann zu einem gestandenen Zweitligaspieler entwickelte und gemeinsam mit dem Klub an der Brenz eine starke Entwicklung vollzog, beinahe gekrönt vom Aufstieg in die 1. Bundesliga (2020, Relegation gegen Werder Bremen). Im Sommer 2020 kehrte „Eule“ zurück in die Heimat und ist seitdem wieder ein wichtiger Bestandteil des VfL. Zugleich ist der kopfballstarke Innenverteidiger Teil des Mannschaftsrats und geht mit Leistung und Führungsqualitäten voran.

„Ich bin froh und glücklich, auch in der Zukunft Teil des VfL und der Region zu sein. Ich fühle mich hier einfach unglaublich wohl und zu Hause. Deshalb stand für mich persönlich früh fest, dass ich den Vertrag gerne verlängern würde. Nachdem nun die Gespräche mit Amir als Sportdirektor gelaufen sind und wir uns verständigt haben, kann ich mich wieder voll auf die Restrunde der Saison konzentrieren, in der wir noch so erfolgreich wie möglich abschneiden wollen“, so Beermann nach der Unterschrift.

Auch VfL-Sportdirektor Amir Shapourzadeh zeigt sich zufrieden mit der Vertragsverlängerung: „Natürlich schauen wir schon über die aktuelle Transferphase hinaus und sind mit der Kaderplanung ab Sommer beschäftigt. Die Vertragsverlängerung mit Timo ist dabei ein wichtiger Schritt. Er hat sich sowohl auf als auch neben dem Platz seine Position innerhalb des Teams erarbeitet und geht immer mit Leistung und Leidenschaft voran. Insofern sind wir sehr froh, dass die Tinte kurz vor dem Restart gegen Viktoria Köln trocken ist.“

ByPM