Samstag, 2. März 2024

Osnabrück baut Brandmauer gegen die AfD

19.9.2023
Karton-Aktion der OMAS GEGEN RECHTS vor dem Rathaus

Brandmauer gegen Rechts? Die Osnabrücker OMAS GEGEN RECHTS möchten jetzt zeigen, dass man solch eine Brandmauer auch ganz praktisch in Eigeninitiative errichten kann – und zwar mit treffenden Parolen auf gut beklebten Kartons! Treffpunkt aller Mauerbauenden ist Dienstag, 19. September der Markt vor dem Rathaus.

Stattfinden soll alles während der Stadtratssitzung zwischen 16.00 bis 18.00 Uhr. Wer selbst keinen gescheiten Spruch für den eigenen Karton weiß, darf gern auf Textbeispiele in den Facebookseiten der Osnabrücker Rundschau fündig werden – falls sich hier andere mit guten Sprüchen als Ideenlieferer zur Verfügung stellen. Kurzum: Haut in die Tasten, Leute! Oder schreibt eure eigene Parole gegen rechts auf einen Karton und klebt das Stück Papier windfest auf die Pappe! Gegen Rechts ist kein Nachdenken vergebens – und jeder Eintrag ist ein Ausdruck demokratischer Solidarität!

Mitmachen können und sollten alle, für die das Nein zur AFD ein Herzensanliegen ist. Und einen Karton kann doch wohl jede(r) beisteuern, oder?

Dass die besagte Aktion nötig ist, begründet sich nicht nur am wachsenden Zuspruch zur AfD, der niemanden in Schockstarre versetzen darf. Die Eroberung von Bürgermeister- und Landratsämtern durch die AFD darf keine Fortsetzung finden! Aktuell begründet sich eine Aktion gegen Rechts zweifellos auch mit der skandalösen Verharmlosung nationalsozialistischer und antisemitischer Hetzparolen, denen offenkundig in Jugendzeiten der stellvertretende bayerische Ministerpräsident Hubert Aiwanger aufgesessen gewesen war.

Eine „Jugendsünde“, wenn man im vollen Wissen KZ und Gaskammern als Argument gegen politische Gegner ganz prima findet? Mehr als ein Geschmäckle sollte da bei denkenden Menschen zurückbleiben. Soll jener Herr tatsächlich unwidersprochen erneut stallvertretender Regierungschef des zweitgrößten Bundeslandes werden? In seiner kürzlich gehaltenen Wutrede – ohne spätere Entschuldigung – formulierte er, die Demokratie angeblich „wieder zurückholen“ zu wollen. Und zwar im Sinne von Menschen, die so denken wie er. Auch ein entschiedenes Nein!

Kontaktadresse der Osnabrücker der OMAS GEGEN RECHTS: info@omasgegenrechts-os.de

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify