Freitag, 1. März 2024

VfL Osnabrück: Dauerkarten ab dem 20. Juni erhältlich

Die eine Saison ist kaum zu Ende, da wirft die neue bereits ihre Schatten voraus. Die Vorfreude im Lila-Land auf die Zweitligasaison 2023/24 ist riesig. Den VfL erreichen täglich Anfragen zum Thema Dauerkarten, jetzt können sich Fans im Kalender notieren: Am 20. Juni startet die Verlängerungsphase für alle Dauerkartenbesitzerinnen und -besitzer der Saison 2022/23. Sie haben wie gewohnt zunächst die Option, ihren Stammplatz an der Brücke zu verlängern oder einen neuen Platz zu wählen und sich unter anderem auf die Brückentage gegen den FC Schalke 04, Hertha BSC Berlin oder den Hamburger SV zu freuen. Erstmals im Angebot: die digitale Dauerkarte. 

  • Limitierung auf maximal 9.000 Dauerkarten
  • Enkeltaugliche Dauerkarte aus recyceltem PVC oder als digitale Variante
  • Zwei Modelle: Dauerkarte mit drei Freispielen oder die „Tante Gerhild Gemeinwohldauerkarte“
  • Verlängerungsphase ab dem 20. Juni

Bei 9.000 Dauerkarten ist Schluss

 Der VfL möchte in der kommenden Saison den nächsten Rekord brechen. Noch nie in der Vereinshistorie wurden 9.000 Dauerkarten verkauft. Dies entspricht einem Dauerkartenanteil von 75 % der verfügbaren (Heim-)Zuschauerkapazität. Sollte das Ziel von insgesamt 9.000 Dauerkarten erreicht werden, wird der Verkauf von Jahreskarten gestoppt. So ist gewährleistet, dass Dauerkartenbesitzer auch in Zukunft Freunde und Familienangehörige mitnehmen können oder dass auch Mitglieder und Interessierte, die aus unterschiedlichen Gründen keine Dauerkarte erwerben möchten oder können, die Chance haben, mit einem Tagesticket einen besonderen Brückentag zu erleben.

Enkeltauglichere Dauerkarte

 Während der VfL auch weiterhin eine physische Dauerkarte aus recyceltem PVC anbietet, können VfL-Fans für die kommende Saison erstmals eine digitale Dauerkarte als Alternative buchen. Die digitale Variante funktioniert denkbar einfach, lässt sich kinderleicht der eigenen Wallet hinzufügen, aber auch per Link ohne physische Übergabe an Freunde oder Bekannte weitergeben, wenn jemand an einem Brückentag verhindert ist.

Zwei Dauerkarten-Modelle

Der VfL Osnabrück bietet wie schon in der letzten Saison zwei verschiedene Dauerkartenmodelle an, die sich aber nur in einem Detail unterscheiden. “14 zahlen, 17 sehen” ist das Prinzip bei beiden Varianten der Dauerkarte, sie umfassen daher den Eintritt zu allen 17 Heimspielen in der 2. Bundesliga sowie ein Vorkaufsrecht bei Spielen im DFB-Pokal sowie bei Auswärtsspielen.

Wer mit dem Kauf der eigenen Dauerkarte gleichzeitig noch an seine Mitmenschen denken möchte, kann die „Tante Gerhild Gemeinwohldauerkarte“ buchen. In dieser Variante zahlen Fans freiwillig 30,00 Euro mehr, stellen so aber zwei „Tante Gerhild Gemeinwohl-Tickets“ zur Verfügung, die der VfL stellvertretend an Personen weiterreichen wird, die sich beispielsweise einen Eintritt nicht leisten können. Der VfL hofft, dass möglichst viele Fans sich in der Tradition von Tante Gerhild hier beteiligen und dokumentieren, dass auch für sie der VfL mehr ist als nur Fußball.

Die Buchungsphasen

Wie bereits in der Vergangenheit angewandt, wird auch der Dauerkartenverkauf für die neue Saison in drei Phasen geteilt. Zunächst haben alle Inhaberinnen und Inhaber einer Dauerkarte der Saison 2022/23 vom 20. Juni bis zum 02. Juli die Möglichkeit, ihre Jahreskarte entweder für den gewohnten Stammplatz zu verlängern oder sich einen neuen Lieblingsplatz unter den verfügbaren Plätzen auszusuchen. Vom 04. Juli bis zum 09. Juli haben dann alle Vereinsmitglieder sowie Dauerkartenbesitzer ein exklusives Vorkaufsrecht auf zwei (zusätzliche) Dauerkarten. Der freie Verkauf von Jahrestickets, sofern hier nicht bereits die Grenze von 9.000 Dauerkarten erreicht ist, läuft ab dem 11. Juli. Am letzten Wochenende im Juli findet der 1. Spieltag der neuen Zweitligasaison statt.

  • 20.06. ab 13:00 Uhr bis 02.07. um 23:59 Uhr: Verlängerungs- und Umbuchungsphase für alle Dauerkartenbesitzer der Saison 2022/23 – Pro Dauerkarte aus der Saison 2022/23 kann eine Dauerkarte für die neue Saison gebucht werden
  • 02.07. ab 13:00 Uhr bis 09.07. um 23:59 Uhr: Exklusives Vorkaufsrecht für Vereinsmitglieder und Dauerkartenbesitzer, zwei Dauerkarten pro Person buchbar – solange der Vorrat reicht
  • Ab 11. Juli um 13:00 Uhr: Etwaiger freier Verkauf, freie Anzahl an Dauerkarten buchbar – solange der Vorrat reicht

 Die Buchungsstellen

Verlängert oder neu gebucht werden können Dauerkarten bequem über den Online-Shop unter www.vfl.de/ticketshop. Der VfL ruft seine Fans dazu auf, diesen Buchungsweg zu nutzen, um Ressourcen zu sparen und die Abwicklung für alle zu vereinfachen.

Eine weitere Möglichkeit bietet der Fanshop an der Bremer Brücke** (Montag bis Freitag von 13:00 bis 18:00 Uhr). Im Fanshop erhebt der VfL aufgrund des starken Mehraufwands eine Servicegebühr von 5,00 Euro. Weiterführende Informationen zum Thema Umbuchung des Platzes, Änderung des Namens auf der Dauerkarte, Änderung der Reservierung und weitere Antworten auf häufig gestellte Fragen unter: vfl.de/dauerkarte

Sollten etwaige Fragen nicht in den FAQ’s beantwortet werden, können Rückfragen per E-Mail an ticketing@vfl.de oder telefonisch unter 0541-770870 gestellt werden.

Die Eintrittspreise

Nachdem die Preise im letzten Jahr weitestgehend stabil geblieben sind, werden Tageskartenpreise – und daraus in der Hochrechnung resultierend auch die die Dauerkartenpreise – steigen. Dies wäre aber auch ligaunabhängig der Fall gewesen. Gründe sind unter anderem die Integration des KombiTickets (kostenfreie Hin- und Rückfahrt am Spieltag mit dem Bus im gesamten Stadtgebiet und Landkreis Osnabrück), aber auch allgemeine Faktoren wie die Erhöhung des Mindestlohns, gestiegene Energiepreise sowie allgemein gestiegen Kosten in Folge der Inflation. Wie bisher gibt es drei unterschiedliche Preisgruppen für die Tageskarten. Die jeweils gültige Preisgruppe wird je nach Spieltag, Tabellenkonstellation oder Spielgegner vor dem Verkaufsstart des jeweiligen Spiels festgelegt.

Dazu wurde die Preislogik im System auf den Prüfstand gestellt und an der einen oder anderen Stelle so angepasst, dass die Preisfindung einfachen und transparenten Prinzipien folgt. Grundsätzlich gilt für alle Plätze und somit alle Preiskategorien und in allen Preisgruppen: Ermäßigungsberechtigte Personen und Mitglieder erhalten einen Rabatt von 10% auf den Vollzahlerpreis, Kinder im Alter von 6 bis 14 Jahren können für die Hälfte des Vollzahlerpreises die Brückentage erleben. Der Dauerkartenpreis richtet sich stringent nach den Preisen der Tageskarten. Die Jahreskarte enthält hochgerechnet drei Freispiele, basiert auf Preisgruppe 2 und ist nicht betroffen von Preisschwankungen in Folge von unterschiedlichen Preisgruppen der Spiele.

Preistabelle: https://www.vfl.de/tickets/eintrittspreise/

Tageskartenpreise der Saison 2023/24

Der VfL Osnabrück setzt weiterhin auf flexible Tageskartenpreise, die je nach Gegner, Nachfrage, Spielansetzung oder sportlicher Situation pro Spiel angepasst werden. Durch diese Flexibilität werden die Dauerkarten zusätzlich aufgewertet. Der Dauerkartenpreis errechnet sich aus dem Grundpreis für Tageskarten (Preisgruppe 2).

Tageskarten Preistabelle: https://www.vfl.de/tickets/eintrittspreise/

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify