Donnerstag, 18. Juli 2024

Weltlachtag

Liebe OS-Kids,

neulich gab es ja schon den Momente-des-Lachens-Tag, heute ist der Weltlachtag. Aber Lachen und fröhlich sein nach Kalender, also quasi auf Kommando, geht das überhaupt? Ich bin jemand, der dazu ja sagen könnte. Auch wenn meine gute Laune mal grummelnd im Keller sitzt, sobald jemand lustige Grimassen schneidet oder mich anders zum Lachen bringt, kommt sie – schwuppdiwupp – wieder angeflogen. Das Lachen funktioniert dann wie eine innere Sonne, die den dunklen Gedanken das Licht anknipst. Weil die lieber im Dunkeln sitzen, verziehen sie sich und ich bin wieder fröhlich. Bei mir klappt das zum Glück fast immer.

Ich schreibe fast, denn natürlich gibt es auch Zeiten, da ist sogar mir einfach nicht zum Lachen zumute. Doch das ist ok, denn in bestimmten Situationen traurig oder verzweifelt zu sein, ist eben auch total menschlich und gehört zum Leben dazu. Hauptsache, dieser Zustand geht alsbald wieder vorbei. Wer ständig traurig ist, sollte sich unbedingt professionelle Hilfe holen. Den meisten Leuten reicht aber als erste und oft schon genau richtige Hilfe gegen Traurigkeit, Frust oder Wut eine dicke Umarmung, ein freundliches Wort, ein Lächeln und als Königshilfsdisziplin gemeinsames Krumm-und-Schief-Lachen (natürlich miteinander und nicht übereinander). Ich habe mal irgendwo gelesen, dass Weinen die Seele vom Staub befreien soll, ein wirklich schöner Gedanke! Wenn dann alles blitzeblank ist, kann man wieder mit der Sonne um die Wette strahlen.

Zurück zum Lachen, es macht uns fröhlich und ist wissenschaftlich nachgewiesen gesund. Sogar, wenn jemand nur so tut, als ob er lacht. Der Körper erkennt das nämlich nicht, er schickt bestimmte Botenstoffe (ich nenne sie mal Glückshormone) los und unsere Stimmung hellt sich auch ohne echten Grund auf. Probiert es mal aus! Einfach loslachen, aber Vorsicht, das ist meist ansteckend, andere fangen an mitzulachen, was dann wieder für euch ansteckend ist und so weiter und so weiter …

Und wisst ihr was? Wenn man gemeinsam lacht, findet man sein Gegenüber automatisch sympathisch. Die Idee des Weltlachtages kommt aus Indien. Im Jahre 2000 fand er dann erstmalig in Europa – in Kopenhagen, unter dem Motto gemeinsames Lachen für den Weltfrieden statt. Es wäre eine ganz große und tolle Sache, wenn das klappen könnte. Leider ist es nicht ganz so einfach Kriege zu beenden. Doch jeder Versuch, die Welt ein kleines bisschen besser zu machen, ist ein guter! Und so treffen sich auch heute um genau 14.00 Uhr unserer Zeit Mitglieder von Lachclubs überall auf der Welt, um gemeinsam 3 Minuten lang zu lachen. Jeder ist dort willkommen mitzumachen und mitzulachen.

Ich wünsche euch einen lustigen Tag und eine fröhliche Woche!

Eure Tina Birgitta Lauffer

 

 

 

 

 

 

 

 

Oktober 2023spot_img
erscheint Ende August 2024spot_img
erscheint Ende September 2024spot_img
erscheint Ende Oktober 2024spot_img
November 2020spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify