Lichtsicht 7 in Bad Rothenfelde noch bis 20. Februar 2022

Bis zum 20.  Februar 2022 dienen die Bad Rothenfelder Gradierwerke täglich ab 17.30 Uhr noch als riesige Leinwände für die Videos der 7. Lichtsicht-Trienale.

Nachdem die eigentlich alle drei Jahre stattfindende „Lichtsicht“ im vergangenen Winter coronabedingt abgebrochen werden musste, gab es am 22. Oktober diesen Jahres einen Restart. Und bisher konnten die teils spektakulären Video-Projektionen fast störungsfrei gezeigt werden.

Foto: Kerstin Broszat

Der Kurator und künstlerische Leiter Michael Bielicky hat Künstlerinnen und Künstler aus aller Welt ausfindig gemacht und eingeladen, ihre Filmkunst in Bad Rothenfelde auf die mit  Salzwasser überspülten Schwarzdornwände und den daneben stehenden Springbrunnen zu werfen.

Allein durch die Größe der Gradierwerke wirken die Videos überbordend und einnehmend und lassen den Zuschauer, die Zuschauerin beim Betrachten fast die Zeit vergessen.

Foto: Kerstin Broszat

Gezeigt werden die Kunstwerke von Sonntag bis Donnerstag ab 17.30 Uhr bis 21.30 Uhr, Freitag und Samstag ab 17.30 Uhr bis 22.30 Uhr.

Der offene Kunstparcours ist ohne Eintritt frei begehbar. Schilder mit QR-Codes erklären die Werke; es ist aber auch möglich, Führungen zu buchen.

Weitere Infos gibt es hier: www.lichtsicht-triennale.de/

 

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify