Freitag, 23. Februar 2024

CD „Anno 0815“ von Spielmann Absolem – eine Besprechung

Neues Album von Spielmann Absolem erschienen

Das Duo „Spielmann Absolem“ besteht aus Markus Zolna und Michael Schwiening. Obwohl die beiden erst seit einem guten Jahr zusammen musizieren, veröffentlichten sie jetzt bereits ihr zweites Album „Anno 0815“. Das Album besteht aus 12 Tracks und bietet, wie schon das Erstlingswerk „Zurück in die Schänke“, selbst getextete mittelalterliche Bardenmusik, Folkrock sowie Trinklieder mit zum Teil sozialkritischen Texten.

Die Songs auf „Anno 0815“ bestechen durch eingängige Melodien und oft humorvolle und ironische Texte. Die Stimmen von Markus und Michael harmonieren perfekt miteinander und sorgen für ein abwechslungsreiches Klangbild.

Einer der Höhepunkte des Albums ist sicherlich gleich der erste Track „Balthasar“, der durch seine südamerikanischen Beats und den cleveren, humoresken Text beeindruckt. Der Song erzählt die Geschichte von einem Flaschengeist und der verzwickten Situation, diesem seine Wünsche mitzuteilen. Dieser Song zeigt die Fähigkeit von Absolem, humorvolle Geschichten in ihren Liedern zu verpacken.

Ein weiterer starker Track auf dem Album ist „Sasi“, der bereits auf der ersten CD der Künstler erschien. Neu arrangiert, eingespielt und abgemischt geht er mit viel mehr Dynamik ins Ohr. Mir gefiel die Version auf der ersten CD mit den Streicherarrangements etwas besser, dennoch kann ich auch der neuen Version einiges abgewinnen. Hier die Akustikversion des Songs gespielt in der Kirche Westerkappeln:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Als typisches Mitsing-Feier-Sauflied kommt der Titel „Bis einer speit“ daher. Die Füße kann wohl niemand still halten wenn es zum Track Nummer 8 der CD geht: „Vollmondnacht“ geht tempomäßig nach vorn und lädt zum Hüpfen und Tanzen ein.

Eine lustige Liebesballade rundet die musikalische Vielfalt auf der CD ab. Mit dem Song „Markt-Magd-Minne“ zeigt sich Absolem wieder einmal von der humorvollen Seite. Die gereimte Lyrik „Zwischen dem Brotstand und dem Käs passte soeben dein Gesäß …“ lädt zumindest zum Schmunzeln ein.

Live  und in Farbe sind die beiden Musiker bei uns in der Nähe zum Osterspektakel in Bad Iburg am 08. – 09.04.23 sowie am 12.-14.05.23 – beim Mittelaltermarkt in Lotte zu erleben. Dort kann sich jeder von der Königsdisziplin, dem Liveauftritt mit gewaltigem Improvisationstalent, von Markus Zolna (ehemals vocals bei „Feuerseele“ und Michael Schwiening überzeugen. Dort wird sicherlich auch die CD zu erwerben sein und als Sammlerobjekt kann sie dann mit den Unterschriften der beiden Bartträger verschönert werden.

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify