Donnerstag, 23. Mai 2024

Guten Morgen! Kurznachrichten aus „OS & Umzu“

Aktuelle Kurznachrichten und Pressemitteilungen vom 23.05.2024 zum Frühstück aus „OS & Umzu“
u. a. mit vielen Kursangeboten, Vorträgen, Terminen von Selbsthilfegruppen etc.

Wir erhalten jeden Tag Pressemitteilungen zumeist ohne Foto, die aus nur wenigen Sätzen bestehen. Daraus einen ganzen Artikel zu erstellen, lohnt sich schlichtweg nicht. Um allen gerechter zu werden, werden wir von nun an diese Mitteilungen und Nachrichten häufiger berücksichtigen und in gesammelter Form und chronologischer Reihenfolge veröffentlichen, sozusagen als mehrmals akt ualisierte virtuelle Beilage. Ältere Meldungen werden nach einigen Tagen gelöscht. Es lohnt sich also, hier hin und wieder reinzuschauen.




Stadtteilspaziergang mit Müllsammelaktion rund um den Rosenplatz

Die Quartiersarbeit Rosenplatz lädt in Kooperation mit dem Runden Tisch Rosenplatz zu einem Stadtteilspaziergang mit Müllsammelaktion ein. Treffpunkt ist am Freitag, 31. Mai, um 15 Uhr am Quartiersbüro Rosenplatz, Iburger Straße 24-26. Der Stadtteilspaziergang ist dazu da, neue Kontakte zu knüpfen, alte Bekannte wieder zu treffen und gleichzeitig die Nachbarschaft von herumliegendem Müll zu befreien. Material zum Müllsammeln wird gestellt. Die Veranstaltung ist kostenlos, eine Anmeldung ist nicht notwendig. Fragen zum Stadtteilspaziergang beantwortet Vivien Bolte vom Fachdienst Jugend der Stadt Osnabrück, Telefon 0541 20068300 oder E-Mail quartiersarbeit-rosenplatz@osnabrueck.de.


Shiatsu – Berührung, die bewegt!

Bildschirmarbeit, Bewegungsmangel und Stress – häufig reagiert unser Körper darauf mit Verspannungen und Schmerzen. Die japanische Shiatsu-Druckmassage ist eine gute Möglichkeit, wieder ins Gleichgewicht zu kommen und die Beweglichkeit zu verbessern. Am 24.5. (17:30 bis 20:30 Uhr) und 25.5. (10:00 bis 15:30 Uhr) bietet die Volkshochschule der Stadt Osnabrück ein Seminar an, das die Grundlagen der Methode, die auf der traditionellen chinesischen Medizin basiert, vermittelt. Zu zweit können einfache Techniken erlernt werden, die helfen, Blockaden und Spannungen gegenseitig zu lösen und somit das Wohlbefinden zu verbessern. Die Ganzkörperbehandlung findet auf der Kleidung statt. Anmeldungen für jeweils zwei sind notwendig.

Anmeldung und Information bei der VHS Osnabrück unter 0541 / 323-2243 oder im Internet unter www.vhs-os.de.


Trauertreff am Johannislabyrinth

 

Unter dem Thema „Blumensprache“ findet das monatliche Treffen für alle Trauernden am Freitag, 31.05.2024 um 16 Uhr statt. Treffpunkt ist wahlweise direkt am Johannislabyrinth oder bereits um 15:45 Uhr am Friedhofseingang an der Magdalenenstraße. Weitere Informationen erhalten Sie im Hospiz unter 0541 350 55 40 oder im Internet unter www.osnabruecker-hospiz.de


Einwöchige Kanufreizeit auf der Hase

Eine Kanufreizeit auf der Hase für Jugendliche zwischen 12 und 20 Jahren bietet das Jugendzentrum Ostbunker gemeinsam mit dem Gemeinschaftszentrum Lerchenstraße an. Vom 1. bis zum 7. Juli geht es eine Woche lang in mehreren Tagesetappen mit dem Kanu zwischen Bramsche und Löningen den Fluss abwärts. Unter fachkundiger Anleitung lernen die Teilnehmenden den richtigen Umgang mit dem „Canadier“, der bei der Tour der ständige Begleiter sein wird. In dem Zeltlager bei der Artland-Herberge-Hülshagen gibt es neben einem leckeren Abendessen spannende Gruppenaktivitäten und eine gute Zeit am Lagerfeuer. Die Teilnahme kostet 90 Euro. Für Anmeldungen oder Informationen ist Elma Avdic montags bis freitags von 9 bis 13 Uhr unter der Telefonnummer 0541 323 7355 oder per E-Mail an avdic@osnabrueck.de erreichbar.


VOS warnt vor falschen Kontrolleuren
Tipp: Immer Ausweis zeigen lassen und nicht in bar zahlen

Osnabrück, 15.05.2024. Die Verkehrsgemeinschaft Osnabrück (VOS) warnt vor falschen Busticket-Kontrolleuren. Offenbar sind in den Bussen in Stadt und auch im Landkreis Trickbetrüger unterwegs und versuchen, von den Fahrgästen Strafen zu kassieren.

Die VOS bittet die Fahrgäste daher um Vorsicht und gibt Tipps: Echte Kontrolleure sind im Zweier-Team unterwegs und können sich ausweisen. Fahrgäste sollten sich daher immer den Ausweis zeigen lassen und im Zweifel den Busfahrer ansprechen, der die Ticketkontrolle über Funk von der Leitstelle bestätigen lassen kann. Zudem fordern echte Fahrkartenkontrolleure von Fahrgästen ohne gültigen Fahrschein nur dann sofort Bargeld, wenn diese sich nicht ausweisen können. In der Regel stellen echte Kontrolleure lediglich einen Bescheid aus, die Fahrgäste zahlen das sogenannte erhöhte Beförderungsentgelt in Höhe von 60 Euro dann im Nachgang per Überweisung oder im Mobilitätszentrum am Neumarkt.


Mit dem Jugendzentrum Ostbunker ins Sommercamp Heino

Das Sommercamp Heino ist eine beliebte Ferienfreizeit des Jugendzentrums Ostbunker für Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 17 Jahren. Es findet in den Sommerferien vom 15. bis zum 21. Juli statt. Im Camp werden viele tolle Aktionen wie ein Besuch im Kletterwald, Bouldern, Bogenschießen, Kanu fahren, Adventure Mini-Golf, Streichelzoo, Streetfood-Festival und vieles mehr angeboten. Die Kosten für die Freizeit betragen 250 Euro. Für weitere Informationen und Anmeldungen ist Kristin Klostermann unter der Telefonnummer 01525 3232308 oder per E-Mail an Klostermann.K@osnabrueck.de erreichbar.


Bürgerforum Voxtrup: Tagesordnungspunkte noch bis zum 23. Mai anmelden

Die nächste Sitzung des Bürgerforums Voxtrup findet am Donnerstag, 13. Juni, um 19.30 Uhr  in der Grundschule Voxtruo, Am Mühlenkamp 69, 49086 Osnabrück statt. Tagesordnungspunkte für diese Sitzung können noch bis zum 23. Mai im Internet unter www.osnabrueck.de/buergerforen angemeldet werden.


Autobahnauffahrt Niedersachsenpark: Bauarbeiten am Kreisel starten unter Vollsperrung 

Osnabrück. Derzeit wird die Autobahnanschlussstelle Niedersachsenpark neu gebaut. Im Zuge dieser Arbeiten wird die K149 (Riester Damm) mit einem Kreisverkehrsplatz an den bestehenden Riester Damm beziehungsweise die Niedersachsenpark Allee angeschlossen. Da nun auch Arbeiten auf den Straßen im Landkreis Osnabrück notwendig werden, wird die K149 ab Mittwoch, 15. Mai, im Anschlussbereich Riester Damm/Niedersachsenpark Allee voll gesperrt. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis Ende August.

Die Arbeiten auf der Bundesautobahn sowie im benachbarten Landkreis Vechta laufen bereits seit einiger Zeit. Durch die nun notwendige Vollsperrung im Landkreis Osnabrück ist eine Durchfahrt von Rieste in Richtung Neuenkirchen-Vörden und in die Gegenrichtung nicht mehr möglich. Es wird eine weiträumige Umleitungsstrecke für den überörtlichen Verkehr über die B68 ausgeschildert, sofern noch die Arbeiten auf dem Gebiet des Landkreises Vechta laufen. Zusätzlich gibt es eine lokale Umleitung über die K148 (Krahnstraße) und K167 (Malgartener Straße).


Bürgerforum Darum, Gretesch, Lüstringen: Tagesordnungspunkte noch bis zum 15. Mai anmelden

Die nächste Sitzung des Bürgerforums Darum, Gretesch, Lüstringen findet am Dienstag, 4. Juni, um 19.30 Uhr in der Waldschule Lüstringen, Am Hallenbad 5, 49086 Osnabrück statt.
Tagesordnungspunkte für diese Sitzung können noch bis zum 15. Mai im Internet unter www.osnabrueck.de/buergerforen angemeldet werden.


Öffentliche Sitzung des Bürgerforums Innenstadt

Eine öffentliche Sitzung des Bürgerforums Innenstadt findet am Donnerstag, 23. Mai, um 19.30 Uhr im Raum Justus Möser, im Rathaus 49074 Osnabrück statt.
Tagesordnung:
Bericht aus der letzten Sitzung
Angemeldete Tagesordnungspunkte
a) Konzerthalle Frankenstraße
b) Parkplatzsituation Schepeler Straße/Holtstraße/Salzmarkt
c) Bewohnerparken im Bereich J7
d) Parkplatzsituation Innenstadt
Planungen und Projekte im Stadtteil
a) Baustellenmanagement (Informationen zu wichtigen anstehenden Baumaßnahmen)
b) Starkregenmanagement
c) Zehn-Punkte-Programm zur Stärkung der Sicherheit in der Osnabrücker Innenstadt
d) Neues aus dem Johannis-Quartier
Anregungen und Wünsche


Haus der Jugend bietet Fahrt zum Japantag in Düsseldorf an

Das Haus der Jugend bietet am Samstag, 1. Juni, eine Fahrt für Jugendliche ab 14 Jahren zum Japantag in Düsseldorf an. Das beliebte Fest, bei dem die Manga-, Cosplay- und Animetraditionen im Mittelpunkt stehen, lockt jedes Jahr hunderttausende Besuchende an die Rheinpromenade in Düsseldorf. Auf drei Bühnen wird ein musikalisches und kulturelles Angebot präsentiert. Abfahrt mit dem Bus ist um 14 Uhr, die Rückfahrt wird nach dem Feuerwerk gegen 23 Uhr angetreten. Die Teilnahme an der Veranstaltung kostet 30 Euro. Es ist eine Förderung aus dem Bildungs- und Teilhabepaket möglich.


Waldspaziergang in der Gruppe für Menschen mit Stress
am 31. Mai ab Wanderparkplatz Roter Berg in Hasbergen

Für Menschen in akuten Belastungssituationen oder mit psychischen Erkrankungen bietet der Sozialpsychiatrische Dienst Osnabrück Waldspaziergänge zusammen mit anderen Erholungssuchenden an, die ebenfalls neue Kontakte knüpfen möchten, Spaß an der Bewegung in der Natur haben und sich einfach etwas Gutes tun möchten. Das Angebot ist kostenlos, eine Anmeldung allerdings erforderlich. Bei der Wanderung sollen nicht Stress oder Erkrankungen im Mittelpunkt stehen, sondern das gemeinsame Erleben der Natur. Mitgebracht werden sollten ein Getränk und ein Snack, wetterfeste Kleidung und festes Schuhwerk sind selbstverständlich. Nächster Termin ist am Freitag, 31. Mai, Treffpunkt ist der Wanderparkplatz Roter Berg, Hasbergen, Bushaltestelle Hasbergen (Kr. Osnabrück) Schierke. Die Waldspaziergänge werden jeweils von zwei Mitarbeitern des Sozialpsychiatrischen Dienstes des gemeinsamen Gesundheitsdienstes für Landkreis und Stadt Osnabrück begleitet. Eine telefonische Anmeldung ist bis 24 Stunden vor dem jeweiligen Termin unter der Rufnummer 0541/501-8211 erforderlich.


Kochabend für Trauernde

In der Küche finden bekanntlich die besten Gespräche statt. Daher bietet das Osnabrücker Hospiz am Mittwoch, 29.05.2024, um 18:30 Uhr einen Kochabend für Trauernde an. Erzählen, zuhören, schnippeln, kochen und gemeinsam essen in einer Gruppe von Menschen, die Ähnliches erlebt haben – all das soll möglich sein an diesem Abend im Osnabrücker Hospiz. Bei Interesse und/ oder Fragen melden Sie sich gerne unter Tel.: 0541-350 55 40 oder per Mail: trauer@osnabruecker-hospiz.de

spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify