Donnerstag, 18. Juli 2024

VfL Osnabrück: Neuzugang für die Offensive

 

Liridon Mulaj wechselt zum VfL

Liridon Mulaj ist 25 Jahre jung, stand zuletzt beim FC Stade-Lausanne-Ouchy unter Vertrag, kommt auf der linken Offensivseite zum Einsatz und trägt zukünftig das Trikot des VfL Osnabrück. Die Lila-Weißen haben den gebürtigen Schweizer am Mittwoch verpflichtet.

Nach den Stationen Neuchâtel Xamax, FC Winterthur und SC Kriens zog es Liridon Mulaj zur Saison 2022/23 zum FC Stade-Lausanne-Ouchy, wo er mit acht Toren und vier Assists in 29 Spielen maßgeblichen Anteil am Aufstieg in die 1. Liga hatte. Im vergangenen Jahr absolvierte er 31 Spiele (fünf Tore) in der Super League, der höchsten Liga in der Schweiz. Insgesamt kommt er dort auf 43 Begegnungen. Weitere 114 Spiele hat er in der Chellenge League, der zweiten schweizerischen Liga. Von der U15 bis zur U20 hatte der 25-jährige Offensivspieler auch immer wieder Einsätze in der nationalen Nachwuchsteams der Schweiz.

„Die Gespräche mit den VfL-Verantwortlichen waren richtig angenehm, ich hatte direkt ein gutes Bauchgefühl und freue mich auf die Herausforderung beim VfL. Für mich bedeutet der Schritt nach Osnabrück auch, dass ich mich fußballerisch erstmals außerhalb der Schweiz befinde. Die 3. Liga ist eine sehr physische Liga, in der ich mich behaupten möchte“, sagt Liridon Mulaj nach absolvierten Medizinchecks und Vertragsunterzeichnung.

VfL-Sportgeschäftsführer Philipp Kaufmann sagt: „Liridon Mulaj ist ein dynamischer Außenbahnspieler, den wir, auch wenn er flexibel einsetzbar ist, vornehmlich auf der linken Seite sehen. Mit seiner athletischen Art und seinen technischen Grundfähigkeiten kann er Eins-gegen-Eins-Duelle für sich entscheiden und ist insgesamt für seine Gegenspieler schwer auszurechnen. Mit seiner offenen, positiven Art wird er auch abseits des Platzes das Team bereichern.“

 
Jannik Zahmel wechselt zum MSV Duisburg

Der VfL Osnabrück verabschiedet Jannik Zahmel, der sich ab sofort dem MSV Duisburg anschließt und damit künftig in der Regionalliga West auf Torejagd geht. Zu den Transfermodalitäten vereinbarten die Parteien Stillschweigen.

2017 wechselte Jannik Zahmel in das Nachwuchsleistungszentrum des VfL Osnabrück. Der Offensivspieler durchlief sämtliche Nachwuchsteams bei den Lila-Weißen. Im April 2022 unterzeichnete er einen Profivertrag beim VfL, im Oktober feierte er mit einem Kurzeinsatz sein Profi-Debüt beim Drittligaspiel auswärts gegen Dynamo Dresden. Im Winter 2023 wurde der 21-Jährige in Summe für 1,5 Jahre an den TuS Blau-Weiß Lohne ausgeliehen.

Nun wechselt Jannik Zahmel zum MSV Duisburg, der im vergangenen Jahr aus der 3. Liga abgestiegen ist und in der Saison 2024/25 in der Regionalliga West spielt. Der VfL bedankt sich bei Jannik Zahmel für die gemeinsame Zeit und für den Einsatz im lila-weißen Trikot. Die gesamte VfL-Familie wünscht ihm für die Zukunft alles Gute.
Oktober 2023spot_img
erscheint Ende August 2024spot_img
erscheint Ende September 2024spot_img
erscheint Ende Oktober 2024spot_img
November 2020spot_img
Follow by Email
Facebook
Youtube
Youtube
Instagram
Spotify